Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Wanderungen durch Naturreservat

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Ein Angebot des Campingplatzes Montaña Roja

Wanderungen durch Naturreservat

Einer der ersten landschaftlichen Eindrücke bei der Landung auf dem Flughafen im Süden von Teneriffa ist der 170 Meter hohe Vulkankegel Montaña Roja. In seiner ganzen Pracht grenzt er den Strand La Tejita vom Windsurferparadies El Médano ab.



Der Campingplatz grenzt an das gleichnamige Naturreservat mit dem „roten Berg“.
Fotogalerie© CAB TF
Der Campingplatz grenzt an das gleichnamige Naturreservat mit dem „roten Berg“.
06.02.2008 - Teneriffa - Am Fuß des Berges erstreckt sich ein trockenes, weites Gelände mit wenig Gestrüpp und einer selten gewordenen Tierwelt. Auf Teneriffa sind Dünen nur hier zu finden. Früher gab es wesentlich mehr. Als vor einigen Jahren die Inselregierung dieses Gebiet unter Naturschutz stellte, wurden neue Dünen „gezüchtet“. Auf viereckigen Flächen wurden kleine Steine so zusammengestellt, dass der Sand an ihnen hängenblieb und zu kleinen Hügeln wuchs. Leider blieb die „Dünenzüchtung“ recht erfolglos. Doch die reiche (endemische) Flora lockt mit etwa 136 verschiedenen Arten dennoch viele Naturfreunde in dieses Noch-Paradies. Denn auch Montaña Roja ist nach Ansicht der Umweltschützer von dem Hafenbau in Granadilla bedroht.
Vom Campingplatz Montaña Roja aus werden weiterhin geführte Wanderungen durch das Naturreservat Montaña Roja angeboten. Am 22. März, 12. April und 3. Mai findet jeweils einer dieser geführten Ausflüge statt. Die Teilnahmegebühr beträgt (inklusive Mittagessen in der Cafetería des Campingplatzes) 15 Euro pro Person. Teilnahme inklusive Mittagessen und einer Übernachtung auf dem Campingplatz 21 Euro. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Der Campingplatz Montaña Roja in Granadilla wurde im letzten Sommer eröffnet. Auf dem 22.000 qm großen Gelände stehen Parzellen für 25 Wohnwagen bzw. Wohnmobile und 68 Zelte zur Verfügung. Insgesamt kann der Campingplatz nach Auskunft des Betreibers 300 Personen beherbergen. Zur Ausstattung der Anlage gehören eine Cafetería, ein kleiner Supermarkt, sanitäre Anlagen und ein Kinderspielplatz.

Kontakt und Reservierungen:
Camping Montaña Roja
Ctra. El Médano-Los Abrigos K 3
Granadilla de Abona
Telefon 922 17 62 51
recepcion@camping-tenerife.com
www.camping-tenerife.com






Leserbrief zu Artikel Wanderungen durch Naturreservat schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias