Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Kanarischer Regionalfeiertag

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Am 30. Mai 1983 fand die erste Sitzung des Regionalparlaments statt

Kanarischer Regionalfeiertag

„Die Größe einer Region liegt in den Händen des Volkes. Canarias – ein einziges Volk“ lautet dieses Jahr das Motto des Regionalfeiertags. Der „Día de Canarias“ wird seit den 80er Jahren gefeiert und wurde in Erinnerung an die erste Sitzung des neuen regionalen Parlaments am 30. Mai 1983 auf dem ganzen Archipel zum Feiertag erklärt. Der Autonomiestatus wurde den Kanaren offiziell im August 1982 zuerkannt.



Die Wurzeln kennen- und schätzen lernen – in Kindergärten und Schulen finden Trachtenfeste zum „Día de Canarias“ statt.
Fotogalerie© WB
Die Wurzeln kennen- und schätzen lernen – in Kindergärten und Schulen finden Trachtenfeste zum „Día de Canarias“ statt.
23.05.2008 - Kanarische Inseln - Der 30. Mai wird auf allen Inseln groß gefeiert, und rund um diesen Tag finden zahlreiche gesellschaftliche und kulturelle Veranstaltungen statt. Die kanarische Regierung hat über das Kulturamt ein umfangreiches Programm zusammengestellt, das zum Teil schon seit Mitte des Monats läuft. Höhepunkt des offiziellen Teils der Feierlichkeiten ist die Verleihung der „Premios Canarias“ und der goldenen Verdienstmedaillen durch die kanarische Regierung. Das kulturelle Programm ist geprägt von volkstümlichen Bräuchen und Traditionen – die kanarische Identität findet sich in Musik, Tanz, Handwerk wieder.
In San Juan de la Rambla auf Teneriffa gewährt das „Festival Beñesmén“ (22.-24. Mai ab 10.00 Uhr) Einblick in die kanarische Volksmusik und Tanz. Konzerte, Vorträge, Workshops, Sport- und Spielarten, Ausstellungen und Theater stehen auf dem Programm.
In Santa Cruz de Tenerife wird am 29. Mai um 20.30 Uhr im Kino „Cine Víctor“ ein Spezialprogramm geboten, in dem Bilder der Kanaren aus den 20er und 30er Jahren gezeigt werden. Dasselbe Programm wird zwei Tage vorher (27. Mai) in Kino „Multicines Monopol“ in Las Palmas gezeigt. In beiden Provinzhauptstädten findet am 30. Mai ein großes Fest für die Bevölkerung statt  – in Santa Cruz auf dem Platz vor dem Auditorium ab 11.00 Uhr und in Las Palmas vor dem Auditorio Alfredo Kraus ab 10.00 Uhr.
Auf Fuerteventura ist das Folklorefest „Baile de Taifas“ am 29. Mai um 21 Uhr im Parque de Puerto del Rosario sehenswert. In Santa Cruz de La Palma treten am 30. Mai ab 11.00 Uhr in der Stadt ebenfalls Folkloregruppen auf. Auf El Hierro finden am „Día de Canarias“ ab 10.30 Uhr auf dem Grill- und Campingplatz Hoya del Morcillo ein Folklorefest, ein traditionelles Essen und Sport- und Spiel für Kinder statt.




Leserbrief zu Artikel Kanarischer Regionalfeiertag schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias