Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 276 (7/2017) vom 5. - 25. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Patientenverfügung und Vollmachten

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Am 10. Dezember im Haus Michael, Puerto de la Cruz

Patientenverfügung und Vollmachten

Am 10. Dezember um 14.30 Uhr hält die Gemeindeschwes­ter der katholischen Gemeinde und Pflegedienstleiterin des Pflegenetzwerkes Teneriffa, Mirjam Repa-Reuss, einen Vortrag zu aktuellen Themen, der besonders für ältere Menschen von Interesse sein dürfte.



19.11.2008 - Teneriffa - Was passiert, wenn ich nicht mehr in der Lage bin, meine eigenen Interessen wahrzunehmen? Eine Frage, die man sich unabhängig vom Alter stellen sollte, besonders dann, wenn man in  einer Lebensgemeinschaft lebt, die nicht rechtlich abgesichert ist. Wenn man im Ausland lebt oder allein stehend ist.
Der wissenschaftliche und technische Fortschritt macht es möglich, dass die moderne Medizin schwerstkranken Menschen jeden Alters helfen kann, für die es noch vor zwanzig Jahren keine Rettung gegeben hätte.
Während diese Perspektive für viele Menschen Hoffnung und Chancen bietet, haben andere Angst vor einer unendlichen Verlängerung des Leidens und Sterbens. Wer in einer solchen Situation nicht möchte, dass ein anderer über das Ob und das Wie der ärztlichen Behandlung entscheidet, kann in einer Patientenverfügung festlegen, ob er bei einem konkret beschriebenen Krankheitszustand bestimmte medizinische Maßnahmen wünscht oder ob sie unterlassen werden sollen.
Folgende Themen werden behandelt:
- Wie muss eine Patientenverfügung aussehen um in Spanien gültig zu sein?
- Wie muss eine Patientenverfügung gestaltet sein, um in Deutschland akzeptiert zu werden?
- Wie kann ich gefahrlos Vollmachten erteilen und was ist zu berücksichtigen?
- Welche Gefahren beinhaltet eine Generalvollmacht?
- Wie kann ich meinem Partner/in Vollmachten erteilen?
- Was ist eine Betreuung?
Weitere Informationen unter Telefon 922 384 829.




Leserbrief zu Artikel Patientenverfügung und Vollmachten schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias