Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Deutsche Rentner auf Teneriffa

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Vortrag in Puerto de la Cruz

Deutsche Rentner auf Teneriffa

Worauf sollte man achten wenn man seinen Lebensabend in Spanien verbringen möchte? Immer mehr Rentner zieht es in den sonnigen Süden, häufig um den Lebenstraum vom Ruhestand unter Palmen zu verwirklichen, oft aber auch aufgrund der besseren Lebensqualität und der niedrigeren Lebenshaltungskosten.



07.01.2009 - Teneriffa - Allerdings gibt es einige Punkte, die zu berücksichtigen sind.

Rentenversicherung

Ein Gerücht welches sich hartnäckig hält, ist die Behauptung dass die Rente gekürzt wird, sobald man Deutschland verlässt und dass man sich deshalb lieber unangemeldet im neuen Wohnland aufhalten sollte!
Das stimmt nicht!
Ihre Rente wird wie bisher von der Deutschen Rentenversicherung auf ein Konto Ihrer Wahl in Deutschland oder Spanien überwiesen. Grundsätzlich gibt es keine Rentenkürzungen! (Ausnahmen: sog. Fremdrenten aus dem ehemaligen Reichsgebiet)


Krankenversicherung

Leider gibt es in Deutschland immer noch Sachbearbeiter von Krankenversicherungen die bei einer Anfrage zum Wohnlandwechsel behaupten, Sie müssten Ihre Krankenversicherung kündigen und die Versicherungskarte zurückgeben! Auch das stimmt nicht!
Sie teilen ihrer Krankenkasse mit, dass Sie das Wohnland wechseln, Sie leiten in Spanien alle nötigen Registrierungsformalitäten in die Wege und dann lassen Sie sich von Ihrer deutschen Krankenkasse den E 121 Schein zusenden mit dem Ihre Einschreibung bei der spanischen Krankenkasse Ihres neuen Wohnortes vorgenommen werden kann.
Kann man sich dann weiterhin in Deutschland behandeln lassen? Ja, Sie sind weiter in Deutschland versichert und haben weiterhin das Recht, während eines Aufenthaltes in Deutschland alle Leistungen über Ihre deutsche Krankenversicherungskarte in Anspruch zu nehmen.
Wie funktioniert das mit der Ummeldung? Worauf ist zu achten?
Das sind nur einige von vielen Fragen die sich Menschen stellen, die ihren Altersruhesitz nach Spanien verlegen möchten.

Am Mittwoch, dem 14.01.09 um 14.30 Uhr hält Schwester Mirjam Repa-Reuss, Gemeindeschwester der deutschen kath. Gemeinde und PDL des Pflegenetzwerk Teneriffa im Haus Michael in Puerto de la Cruz einen Vortrag zu diesem Thema. Weitere Informationen können unter der Telefonnummer der deutschen kath. Gemeinde erfragt werden.






Leserbrief zu Artikel Deutsche Rentner auf Teneriffa schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias