Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 275 (6/2017) vom 22. März - 4. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > „Mayo Canario“ in Puerto de la Cruz

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Trachtenumzug am 30. Mai

„Mayo Canario“ in Puerto de la Cruz

Puerto de la Cruz veranstaltet rund um den Regionalfeiertag am 30. Mai den „Mayo Canario 2009“. Vom 20. bis 24. Mai wird auf der Plaza de Europa eine Kunsthandwerks- und lokale Gastronomiemesse stattfinden.



Trachtenumzug „Paseo Romero Marinero“ im vergangenen Jahr in Puerto de la Cruz.
Fotogalerie© Moisés Pérez
Trachtenumzug „Paseo Romero Marinero“ im vergangenen Jahr in Puerto de la Cruz.
22.05.2009 - Teneriffa - Bis 31. Mai sind alle Geschäfte der Stadt eingeladen, ihre Schaufenster „kanarisch“ zu dekorieren.
Am 30. Mai findet ab 12.00 Uhr ein Trachtenumzug von der Plaza de los Reyes Católicos (bei San Telmo Kapelle) aus statt.

Ausstellung

Vom 25. bis 29. Mai ist im Exconvento Santo Domingo (beim Rathaus) eine Ausstellung der kanarischen Künstlerin Ángels Violán mit dem Motto „naive Malerei“ zu sehen. Ángeles Violán widmet sich seit vielen Jahren der naiven Malerei und hat verschiedene, auch internationale Preise gewonnen. Sie hat sich intensiv mit den ländlichen Traditionen der Inseln, den volkstümlichen Sitten und Gebräuche beschäftigt und diese in farbenfrohen Ölbildern dargestellt.
45 ihrer Bilder sind in einem Kunstband reproduziert und veröffentlicht: Die „Galerie der kanarischen Volksbräuche“ (Originaltitel: Guía naif de costumbres canarias) ist im Zech Verlag auf Teneriffa erschienen. Das Buch liefert neben den farbigen Bildern erläuternde Texte (auch auf Deutsch) zu zahlreichen kanarischen Traditionen, die aus der Feder des kanarischen Literaturpreisträgers Rafael Arozarena („Mararía“) stammen.






Leserbrief zu Artikel „Mayo Canario“ in Puerto de la Cruz schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias