Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Die Clowns sind los!

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Benefiz-Flohmarkt für Festiclown in Palästina

Die Clowns sind los!

Teneriffas Clown sind los – diesmal in der Deutschen Schule Puerto de la Cruz. Normalerweise bringen sie Freude und Lachen in die Kinder-Krebsstationen der Krankenhäuser, wo sie mit ihren bunten Auftritten neue Lebensfreude in den eintönigen Krankenhaus-Alltag dieser von der Krankheit gezeichneten Kinder bringen.



Iván Prado bei einem Auftritt in Palästina.
Fotogalerie
Iván Prado bei einem Auftritt in Palästina.
02.04.2010 - Teneriffa - In diesem Fall geht es auch um ein gutes Werk: Denn der aus Galicien stammende Clown Iván Prado hat sich ein hohes Ziel gesetzt. Nach zwei Besuchen im kriegsgebeutelten Westjordanland, wo er mit seiner Clown-Truppe vor allem den durch den Krieg verstörten Kindern, aber auch den verzweifelten Erwachsenen neuen Lebensmut vermitteln und sie in all ihrem Leid das Lachen wieder lehren will, wird er nun im Herbst erneut dorthin reisen. Diesmal aber wird er dort ein großes Clown-Festival auf die Beine stellen: Festiclown. Iván Prado hat bereits breite Unterstützung für dieses Projekt gefunden: Elf Clown-Truppen aus Spanien, Chile, Belgien, USA, Italien, Venezuela und Argentinien werden mit dabei sein (Wochenblatt 19.02.10).
So ein Projekt kostet allerdings Geld und wird nicht unbedingt von offiziellen Stellen subventioniert. Die Deutsche Schule Puerto de la Cruz – bekannt für ihr großes Engagement in Sachen Menschlichkeit und Frieden – organisiert mit der Clown-Truppe von Teneriffa nun für den 10. April einen ganz besonderen Flohmarkt. Denn hier wird es nicht nur Verkaufsstände geben, wo die Besucher nach Herzenslust stöbern und kaufen können, sondern die Clowns werden in Aktion sein, so dass es überall Spaß und Unterhaltung geben wird. Natürlich gibt es auch eine gut bestückte Imbiss- und Getränkebar, aber die große Attraktion werden zweifellos die Clowns sein, die zugunsten der guten Sache auf ihr Honorar verzichten. So konnte der Eintritt in dieses Clown-Fest dann auf erschwingliche drei Euro festgesetzt werden
Wer diese gute Sache unterstützen will, ist in zweifacher Hinsicht aufgerufen. Zum einen können Flohmarkt-Spenden für die Verkaufstische abgegeben werden (eine gute Gelegenheit, ungeliebte oder überflüssig gewordene Gegenstände für einen guten Zweck abzugeben). Aber vor allem ist natürlich jeder herzlich eingeladen, an diesem außergewöhnlichen, lustigen und unterhaltsamen Flohmarkt teilzuhaben.
Die Clowns und die Deutsche Schule Puerto de la Cruz hoffen, dass viele, viele Besucher diese Initiative unterstützen und sich auf diesem Clown-Fest amüsieren, denn der gesamte Ertrag – Eintritt, Flohmarkt-Verkauf und Bar-Erlös – kommt dem Friedensprojekt Festiclown zugute. Samstag, 10. April, von 11.00 bis 17.00 Uhr in der Deutschen Schule Puerto de la Cruz, Calle San Rafael 3. Weitere Informationen über Tel. 600 55 43 66, 922 333 253 oder 922 38 40 62.




Leserbrief zu Artikel Die Clowns sind los! schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias