Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 275 (6/2017) vom 22. März - 4. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Kanarischer Nationalfeiertag am 30. Mai

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Die kanarische Regierung feiert den „Día de Canarias“ mit kleinerem Programm

Kanarischer Nationalfeiertag am 30. Mai

Der „Día de Canarias“ wird seit den 80er Jahren gefeiert und wurde in Erinnerung an die erste Sitzung des neuen regionalen Parlaments am 30. Mai 1983 auf dem ganzen Archipel zum Feiertag erklärt. Der Autonomiestatus wurde den Kanaren offiziell im August 1982 zuerkannt. Der „Día de Canarias“ wird seitdem auf allen Inseln groß gefeiert, und rund um diesen Tag finden zahlreiche kulturelle Veranstaltungen statt.



Tanz, Musik, Sport und Traditionen stehen im Mittelpunkt des kanarischen Tages.
Fotogalerie© Ayto SC
Tanz, Musik, Sport und Traditionen stehen im Mittelpunkt des kanarischen Tages.
23.05.2010 - Kanarische Inseln - In diesem Jahr hat die kanarische Regierung angesichts der Krise den Etat, der 2009 schon auf 800.000 Euro reduziert worden war, noch einmal radikal zusammengestrichen, und zwar auf 416.000 Euro. Trotzdem wurde wieder ein Programm zusammengestellt, das zum Teil schon seit Mitte des Monats läuft.

Veranstaltungen

Höhepunkt des offiziellen Teils der Feierlichkeiten ist die Verleihung der „Premios Ca­narias“ und der goldenen Verdienstmedaillen durch die kanarische Regierung am 30. Mai im Auditorio Alfredo Kraus in Las Palmas. Musikalisch umrahmt wird die Gala durch acht junge Timple-Spieler unter Leitung des Timplemeisters Benito Cabrera.
Das kulturelle Programm ist auf allen Inseln geprägt von volkstümlichen Bräuchen und Traditionen – die kanarische Identität findet sich in Musik, Tanz, Handwerk wieder. Die meisten Veranstaltungen finden im Freien statt, und auch der Sport spielt eine wichtige Rolle. Vor allem der kanarische Nationalsport, die „lucha canaria“ eine Art Ringkampf, wird in vielen Turnieren gepflegt. Die Hauptausscheidung kann man am 31.5. ab 12 Uhr in der Arena von Tegueste verfolgen.
Auch Essen und Trinken kommen nicht zu kurz: An vielen Orten kann man kanarische Spezialitäten verkosten. Fast auf jeder Plaza der Dörfer und Städte finden den ganzen Tag über Folkloreauftritte statt, in Trachten und mit viel Musik.

Eine Auswahl der Veranstaltungen des 30. Mai, die bis Redaktionsschluss bekannt gegeben wurden, folgt an dieser Stelle:
11 Uhr: Platzkonzert mit verschiedenen Kapellen vor dem Regierungssitz in Santa Cruz, Plaza de los Patos.
11-19 Uhr: Verschiedene kanarische Spiele und Sportarten auf der Plaza de la Candelaria, Santa Cruz de Tenerife
21.30 Uhr: Timple-Konzert „Totoyo Millares: la leyenda del Timple“ auf der Plaza de la Candelaria, Santa Cruz.
Ab 11 Uhr: Arrastre (Ochsen ziehen ein schweres Schlittengespann) bei der Casa del Ganadero, La Laguna.
19 Uhr: Kanarische Meister der Kampfsportarten kämpfen im Hotel Miramar in Puerto de La Cruz.
11 Uhr (auch am 31.5.): Regatta im „Real Club Náutico de Tenerife“, Santa Cruz.
Am Vorabend, dem 29.5., in Los Silos Trachtentanz „Baile de Magos“, Eintritt nur mit Tracht, 5 Euro.






Leserbrief zu Artikel Kanarischer Nationalfeiertag am 30. Mai schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias