Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Burgfest im Kindergarten der Deutschen Schule Santa Cruz

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Die diesjährige Abschlussfeier war fest in der Hand von Rittern, Burgfräulein und Hofdamen

Burgfest im Kindergarten der Deutschen Schule Santa Cruz

Schon Wochen zuvor bereiteten sich die 130 Kinder des Kindergartens der Deutschen Schule Santa Cruz de Tenerife auf die Abschlussfeier vor, welche in diesem Jahr ganz unter dem Motto mittelalterliches Burgfest stehen sollte.



Fotogalerie
20.06.2010 - Teneriffa - Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen entdeckten die Drei- bis Sechsjährigen die Besonderheiten dieses Zeitalters und durch die kreativen Bastelarbeiten der Kinder verwandelte sich der Regenbogenkindergarten in die Burg Fleckenstein und anstelle von Jungen und Mädchen marschierten nun kleine Ritter und wunderschöne Hofdamen mit selbstangefertigter Rüstung und Hüten oder Kronen durch die Flure.
Am 11. Juni war es dann endlich soweit: Die vielen Gäste, unter ihnen auch Ritter, Hofnarren, Könige, Bauern etc. fanden sich zum Burgspektakel auf dem Kindergartenhof zusammen.
Zur Überraschung aller war sogar die Rutschbahn von den Kindern als Burgturm verkleidet worden, auf dem sogar ein Trompeter platziert wurde der das Startsignal gab und mutige kleine Ritter in selbstangefertigten Rüstungen mit stolzem Gang, Schild an der Brust und Schwert nach oben gerichtet auf den Burghof marschierten. Nach einer weiteren Fanfare vom Burgturm tanzten nun die wunderschönen Prinzessinnen zu lieblichen Klängen auf den Festplatz und stellten sich gemeinsam mit ihren Rittern in sieben Kreise auf um anschließend das Begrüßungslied „Fest auf Burg Fleckenstein“ für die Gäste anzustimmen.
Auch die Erzieherinnen und Praktikanten unterhielten das Burgvolk mit einem Tänzchen, das die Eltern dann bei den anschließenden Spielständen selbst erlernen konnten. Es ertönte die Fanfare zum dritten Mal und die ritterlichen Tunierspiele wurden eröffnet.  Mit viel Geschick versuchten die kleinen Ritter auf ihrem Pferd namens „Papa“, die Ringe mit der Lanze zu durchstechen. Danach schlugen die ganz Mutigen mit Stöcken, wie bei einer Piñata, auf den bösen Drachen ein und kamen dabei ganz schön ins Schwitzen. Der Hofnarr der Burg Fleckenstein animierte die Gäste zum Stelzenlauf, während andere sich im Murmel- oder Bocciaspiel üben konnten.
Auch beim Blumenwettlauf bewiesen die Besucher sich in ritterlichen Tugenden und hatten sehr viel Spaß. Nachdem man dann auch noch beim Medizinballweitwurf oder Reifenballspiel seine Kräfte messen konnte brauchten alle eine Stärkung und das Festbuffet welches die Eltern organisiert hatten wurde durch den Trompeter eröffnet. Mit großem Hunger wurden  Hähnchenschenkel mit der Hand wie bei den Rittern verschlungen und auch die leckeren Pfannkuchen, Schweinebraten, etc. ließen sich alle gut schmecken, denn so ein Burgfest macht ganz schön Appetit. Glücklich und zufrieden verließen dann die Gäste wieder die Burg Fleckenstein und werden dieses Fest sicher noch lange in guter Erinnerung behalten.

Text: Daniela Kaas und Susanne Klinge






Leserbrief zu Artikel Burgfest im Kindergarten der Deutschen Schule Santa Cruz schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias