Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 275 (6/2017) vom 22. März - 4. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Die „Bajada de la Virgen“ auf La Palma

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Das größte Fest der Insel wird alle fünf Jahre gefeiert

Die „Bajada de la Virgen“ auf La Palma

Santa Cruz de La Palma ist darauf vorbereitet, in diesen Tagen rund 70.000 Gäste zu empfangen, die zu dem großen Fest der Schutzpatronin von La Palma, der „Virgen de las Nieves“, das nur alle fünf Jahren gefeiert wird, auf die Insel kommen. Schon jetzt sind alle Hotels der Insel ausgebucht, und um den Besucheransturm zu bewältigen, werden zahlreiche Sonderflüge und Sonderfahrten der Fährschiffe eingesetzt.



Fotogalerie
20.06.2010 - La Palma - Vierzig Tage dauern die Festlichkeiten und umfassen eine Vielzahl von religiösen, kulturellen, musikalischen und folkloristischen Veranstaltungen. Die Semana Chica, die kleine Festwoche, beginnt am 4. Juli mit dem Hissen der Fahne der Virgen de las Nieves in der Hauptstadt. Die 42 Teile ihres 2-Tonnen-schweren silbernen Thrones werden an diesem ersten Sonntag im Juli in feierlicher Prozession über die alten Fahrwege von Las Dehesas zur Pfarrkirche El Salvador gebracht.
Am 17. Juli erreicht das Fest seinen Höhepunkt mit der großen Prozession, der eigentlichen „Bajada de la Virgen“.

Das Programm der Fiestas bis zum 8. Juli:

Sofern nicht anders angegeben, finden die Veranstaltungen auf der Hauptbühne am Hafen statt („Recinto Central“).
24. Juni, 19 Uhr: Verlesung der Festankündigung auf der Plaza España
25. Juni, 22 Uhr: Kanarische Folklore mit den „Sabandeños“ und „Tajadre“
26. Juni, 22 Uhr: Festival Latino mit der Gruppe „Guaco“ aus Venezuela und dem Kubaner Isaac Delgado
27. Juni, 20 Uhr: Folklorefestival mit verschiedenen Gruppen der Insel
28. Juni, 19 Uhr: Wahl der Kinderkönigin
29. Juni, 18 Uhr Kinderfest, 21 Uhr: Konzert des Liedermachers Ismael Serrano im Teatro Circo del Marte
30. Juni, 19 Uhr: „Baile de Candil“
2. Juli, 22 Uhr: Gala mit Wahl der Festkönigin
3. Juli, 20 Uhr: Folklorefes­tival mit verschiedenen Gruppen der Kanaren
4. Juli: Offizieller Beginn der „kleinen Woche“ um 11 Uhr mit Weihe der Flagge der Jungfrau in der Hauptkirche „El Salvador“,  Prozession und Hissen der Flagge im Castillo de la Virgen. Später Romería von der Nieves-Kapelle in die Stadt.
5. Juli, 12 Uhr: Liedermacher Pablo Carbonell in der Calle Apurón, 18 Uhr: Liedermacher Eremio auf der Plaza de la Alameda, 22 Uhr: Jugend-Rockmusik-Festival
6. Juli, 12 Uhr: Liedermacher Fermín Romero in der Calle Apurón, 18 Uhr: Liedermacherin Anni B. Sweet auf der Plaza de la Alameda, 19.30 und 21.30 Uhr: Theateraufführung im Teatro Circo del Marte
7. Juli, 12 Uhr: Liedermacher Arístides Moreno in der Calle Apurón, 18 Uhr: Liedermacher Juan Sosa auf der Plaza de la Alameda, 22 Uhr: Konzert der portugiesischen Sängerin Dulce Pontes und der Gruppe „Taburiente“
8. Juli: 12 Uhr: Liedermacher Javier Álvarez in der Calle Apurón, 18 Uhr: Liedermacher Gladston Galliza auf der Plaza de la Alameda, 22 Uhr: Konzert des spanischen Musikstars David Bisbal.
Alle weiteren Termine sowie einen ausführlichen Bericht über die Fiestas finden Sie in der nächsten Ausgabe des „Wochenblatts“ am 7. Juli.






Leserbrief zu Artikel Die „Bajada de la Virgen“ auf La Palma schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias