Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 276 (7/2017) vom 5. - 25. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Dokumentarfilm-Festival

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

„MiradasDoc“ findet vom 29.10. bis 6.11. in Guía de Isora statt

Dokumentarfilm-Festival

Ende Oktober findet zum fünften Mal das Dokumentarfilm-Festival MiradasDoc in Guía de Isora statt.



Das Film-Festival MiradasDoc bringt große Künstler sowie Liebhaber des Dokumentarfilms mit ihren Beiträgen Ende Oktober nach Guía de Isora.
Fotogalerie
Das Film-Festival MiradasDoc bringt große Künstler sowie Liebhaber des Dokumentarfilms mit ihren Beiträgen Ende Oktober nach Guía de Isora.
21.10.2010 - Teneriffa - Von den 506 zur Vorentscheidung eingereichten Filmen wurden 47 ausgewählt, um sich bei dem Festival in verschiedenen Kategorien zu messen.
In der Kategorie „Ópera Prima“ entschied sich die Jury für 7 der 123 vorgestellten Filme; u.a. kam „Shosholoza Express“ von Beatrice Möller aus Deutschland eine Runde weiter.
Für die Kategorie „Kurz-Dokumentation“ wurden 11 Produktionen ausgewählt.
In der Königs-Kategorie „Dokumentation“ kämpfen von 202 noch zwölf Filme um den begehrten Preis als bester Dokumentarfilm. Es warten Produktionen auf mit Titeln wie „Das Problem. Das Zeugnis des saharauischen Volkes“, „Kinshasa Simphony“, „Addicted in Afghanistan“ oder die deutsch-guatemalische Co-Produktion „La Isla – Archive einer Tragödie“ von Uli Stelzner.
Elf Filme sind nominiert für die Kategorie als bester spanischer, sechs Filme für die Kategorie als bester kanarischer Dokumentarfilm, u.a. „Canarias, verstecktes Plätzchen der Biodiversität“.
Während der Festival-Woche werden die Filmbeiträge an zwei Tagen dem Publikum vorgeführt.
Weitere Informationen können der Webseite www.miradasdoc.com entnommen werden.




Leserbrief zu Artikel Dokumentarfilm-Festival schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias