Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > ... und weiter geht das Feiern

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Carnaval

... und weiter geht das Feiern

Der Trübsinn der Krise scheint dieser Tage eine Pause einzulegen, und das ist gut so. Schließlich ist es der Sinn des Karnevals, für einige Tage alle Sorgen zu vergessen, und so wird auf den Inseln so fröhlich und ausgelassen wie immer Carnaval gefeiert. Allerorts sind die Königinnen gewählt und führen Festzüge an. Die unangefochtene Herrscherin über das Reich des Karnevals ist die Königin der Hauptstadt Teneriffas, die am 15. Februar aus zwölf Kandidatinnen gewählt wurde.



Santa Cruz’ Bürgermeister gratuliert der frischgebackenen „Reina del Carnaval 2012“, Carmen Gil.
Fotogalerie© Moisés Pérez
Santa Cruz’ Bürgermeister gratuliert der frischgebackenen „Reina del Carnaval 2012“, Carmen Gil.
26.02.2012 - Kanarische Inseln - Wer glaubt, am Aschermittwoch gehe das bunte Treiben zu Ende, der irrt sich. Die Canarios verstehen es wie kein anderes Volk, das Feiern auszudehnen. Auch nach dem „offiziellen“ Ende des Karnevals mit der Bestattung der Sardine laufen die Veranstaltungen weiter, und in einigen Gemeinden findet der Karneval sogar erst Anfang März statt.

Teneriffas Hauptstadt und Karnevalshochburg Santa Cruz  hat seit dem 15. Februar eine neue Königin, und  mit der Wahl der Herrscherin erreicht der Karneval dieser Tage seinen Zenit. Freudestrahlend übernahm die 18-jährige Carmen Gil González kurz nach Mitternacht das Zepter, das ihr von ihrer Vorgängerin und Bürgermeister José Manuel Bermúdez überreicht wurde. Die Jury hatte sie unter 11 Mitbewerberinnen ausgewählt. Später sollte ein Reporter Ihre Majestät fragen, ob sie an diesem frostigen Abend nicht gefroren hätte, worauf die junge Schönheit erwiderte, dazu habe sie vor Aufregung gar keine Zeit gehabt. Mit dem Titel Karnevalskönigin 2012 ist für sie ein Traum wahr geworden, den viele Mädchen in ihrem Alter träumen. Die Schülerin, die ein wenig Erfahrung als Laufstegmodel mitbrachte, war ausgewählt worden, um für den Sponsor Zona Comercial Tranvía das prunkvolle Kostüm vorzuführen, das Designer Santi Castro entworfen hatte. Ihre größte Sorge, gestand sie, sei es gewesen, das Kostüm nicht tragen zu können, das an die 300 Kilo wog. Doch der Adrenalinschub beim Hinaustreten auf die Bühne habe ihr offensichtlich die nötige Kraft gegeben. „Zur Königin ernannt zu werden ist ein unbeschreibliches Gefühl“, schwärmt Carmen Gil.
Mindestens ebenso glücklich wie die Königin selbst ist auch Santi Castro, der das Fantasiekostüm austüftelte. Der Designer entwirft seit fünfzehn Jahren Fantasías, wie die Kleider der Königin-Kandidatinnen genannt werden, im Karneval von Santa Cruz. In den Jahren 2003 und 2008 trugen die Königinnen von ihm entworfene Kostüme. Bei der Schöpfung „Imperio“, die Carmen Gil trug, habe er sehr auf Details wie Strass und Steine Wert gelegt und sämtliche Bestandteile des Kostüms an die Grundidee angepasst, eine römische Herrscherin darzustellen.
Aus der Feder von Santi Castro stammte auch das Kostüm der von der Jury zur 4. Hofdame gewählten Kandidatin. Die Titel 1., 2., 3. und 4. Hofdame sind bei der Wahl der Königin begehrte Trostpreise.

Carnaval de día – ein durchschlagender Erfolg

Nun ist das erste „wilde“ Wochenende des Karnevals bereits vorbei. Der Karneval am Tag, der vor einigen Jahren mit großem Erfolg eingeführt wurde, belebte am Karnevalssamstag die Hauptstadt. Etwa 150.000 Menschen feierten und tanzten ab mittags durch die Stadt. Von mehreren Bühnen erklang Livemusik, und die Stimmung war großartig.
Bei Redaktionsschluss bereiteten sich die Karnevalsgruppen in Santa Cruz auf den großen Coso, den berühmten Karnevalszug am Faschingsdienstag vor, der den Höhepunkt des Karnevals markiert.
Am Aschermittwoch wird in Santa Cruz und vielen anderen Narrenhochburgen dann die Sardine zu Grabe getragen und das Ende des Karnevals ausgiebig beweint. Doch danach ist das Fest noch lange nicht zu Ende. Am darauffolgenden Wochenende wird nochmal kräftig auf die Pauke gehauen.
In der Narrenbastion Puerto de la Cruz wurde am 16. Februar ebenfalls die Karnevalskönigin gewählt. Virginia Molina Marrero trug ein Kostüm von Designer Frank Romero mit dem Titel „Una noche para brillar“ (Eine Nacht, um zu glänzen), das mit viel Weiß und Glitzer seinem Namen alle Ehre machte. Gemeinsame Sponsoren des Kleides waren Loro Parque, Rest. Los Asadores, Bar La Fragata, Pub La Bodeguita und Bar Perdomo.
In Puerto de la Cruz und in anderen Gemeinden im Norden von Teneriffa wird am letzten Februarwochenende der Karneval noch einmal voll ausgekostet. Wenn in diesen Orten dann die bunten Lichter in der Nacht ausgehen, beginnt in anderen Gemeinden – den bekannten „Nachzüglern“ – erst der Karneval. Es gibt also auch im März noch Gelegenheit, sich zu verkleiden und ins Getümmel zu stürzen. Wann und wo, erfahren Sie aus der Wochenblatt-Karnevalsübersicht:

Santa Cruz de Tenerife
Leitmotiv: „Die Ära des Flower Power“


Mittwoch, 22. Februar, 21.00 Uhr: Bestattung der Sardine – großer Trauerzug durch die Stadt. Ab 22.30 Uhr: Tanzveranstaltung.
Freitag, 24. Februar, ab 22.30 Uhr: Tanzveranstaltung.
Samstag, 25. Februar, 13.00 Uhr: „Carnaval de día“. Ab 18.00 Uhr: Kinderkarnevalszug. Ab 21.30 Uhr: Tanzveranstaltung.
Sonntag, 26. Februar, 10.00 Uhr: Oldtimertreffen auf dem Platz bei der Kirche Nuestra Señora de La Concepción/Calle La Noria. 11.00 Uhr: Auftritt der „Afilarmónica Ni fú – Ni fá“ auf der Plaza del Príncipe. 22.00 Uhr: Tanzveranstaltung.

Puerto de la Cruz
Leitmotiv: „Recycling“


22. Februar, 21.00 Uhr: Bestattung der Sardine (Trauerzug von Avda. Colón über Avda. Familia Betancourt y Molina, C/ Valois, C/ Blanco, C/ La Marina bis zum Hafen). Anschl. Feuerwerk. Ab 22.00 Uhr: Tanz an der Plaza del Charco.
24. Februar, 20.30 Uhr: Männer-Hindernislauf auf Stöckelschuhen „Mascarita ponte tacón“ über San Telmo, C/ Sto. Domingo, C/ La Marina bis zur Plaza del Charco. Anschlie-ßend Tanz an der Plaza del Charco. 23.30 Uhr: Tanz (Plaza del Charco).
25. Februar, ab 16.00 Uhr: Karnevalszug von Avda. Colón über Plaza Reyes Católicos, C/ Obispo Pérez Cáceres, Avda. Familia Betancourt y Molina, C/ Zamora, C/ Santo Domingo, C/ La Marina, Plaza del Charco, C/ San Felipe bis Paseo Luis Lavaggi. 20.00 Uhr: Tanz (Plaza del Charco).
26. Februar, ab 10.30 Uhr: Karnevalsfest für Groß und Klein den ganzen Tag über mit Auftritten von Karnevalsgruppen auf der Plaza del Charco und Umgebung.

La Orotava
Leitmotiv: „Das Kasino“


22. Februar, 21.00 Uhr: Bestattung von „San Crispín“ als symbolisches Ende des Karnevals (Trauerzug ausgehend vom Fußballstadion Los Cuartos über C/Miguel de Cervantes, Avda. Emilio Luque Moreno, Avda. Canarias, C/Calvario bis Plaza de la Constitución).
24. Februar, 20.30 Uhr: „Festival Piz­zicatos Solidario“ im Auditorio Teobaldo Power.
25. Februar, 23.00 Uhr: „Baile de Piñata“ und Maskenball auf der Plaza San Juan Bautista.

Los Realejos
Leitmotiv: „El Sombrero“


22. Februar, 19.00 Uhr: Workshops, Fußball auf Riesenleinwand etc. auf der Plaza de La Carrera. Ab 22.00 Uhr: Bestattung des „Rascayú“ von La Carrera bis San Agustín.
23. Februar, 21.00 Uhr: „Quema del Jardinero“ auf der Plaza El Jardín.

Arona
Leitmotiv: „Der Wilde Westen“


Die Urlaubermetropole des Südens gehört mit anderen Gemeinden wie Tacoronte zu den bekannten „Nachzüglern“ des Karnevals, wo das Feiern erst beginnt, wenn es andernorts schon zu Ende ist. Schön für diejenigen, die Ende Februar anreisen und denken, sie hätten den Karneval verpasst. Hier geht’s nämlich erst im März los:
1. März, 17.30 Uhr: Eröffnung der Ausstellung „Unser Karneval“ der Fotografin Laly González im Centro Cultural Los Cristianos.
2. März, 20.30 Uhr: Vorstellung der Kandidatinnen zur Wahl der Königin im Auditorio Infanta Leonor in Los Cristianos.
3. März, 19.00 Uhr: Festzug von Avenida Francisco Andrade Fumero  bis Centro Comercial Gala in Playa de las Américas.
7. März, 18.00 Uhr: Eröffnung des Karnevalsmarktes (7.-12. März) im Messezentrum (beim Edificio Edén). 18.30 Uhr: Karnevalstanz für Senioren im Messezentrum (gegenüber Edif. Valdés Center).
8. März, 20.30 Uhr: Wahl der Kinder-Königin im Messezentrum.
9. März, 21.30 Uhr: Wahl der Karnevalskönigin im Messezentrum.
10. März, 11.00 Uhr: Schmink- und Masken-Workshop auf dem Kirchplatz Los Cristianos. 17.00 Uhr: Kleiner Karnevalszug von Centro Cultural bis Strand Los Cristianos. 20.30 Uhr: Wahl der „Drag Queen“ im Messezentrum. Ab 23.00 Uhr: Tanz beim Messezentrum zu Livemusik.
11. März, 10.30 Uhr: Oldtimerausstellung gegenüber des Valdés Center. 17.00 Uhr: Karnevalszug von Aptos. Paloma Beach über Avenida Juan Carlos I bis Messezentrum. Anschließend Tanz zu Livemusik.
12. März, 20.00 Uhr: Bestattung der Sardine. Trauerzug von Centro Cultural bis Strand Los Cristianos. An-schließend Tanz zu Livemusik.

Tacoronte

In Tacoronte nennt sich der Karneval „Piñata Chica“ und beginnt auch spät:
2. März, 21.00 Uhr: Senioren-Karnevalstanz im Auditorio Capitol
3. März, 10.00-13.00 u.14.00-17.00 Uhr: Kinder-Spaß mit Workshops etc. auf der Plaza del Mercado. 16.00 Uhr: Kinder-Karneval auf der Plaza de la Estación.  Ab 21.00 Uhr: Karnevalsfest mit Tanz.
4. März, 11.00 Uhr: Oldtimer-Ausstellung auf der Plaza del Cristo. Ab 16.00 Uhr: Karnevalszug entlang der Ctra. Gral. del Norte. Ab 19.00 Uhr: Karnevalstanz (Plaza de la Estación).
5. März, 21.00 Uhr: Bestattung der Sardine, anschl. Karnevalstanz (Plaza de la Estación).

Los Gigantes
Leitmotiv: „Carnaval Tropical“


29. Februar, 21.00 Uhr: Internationales Karnevalsfestival.
1. März, 20.00 Uhr: Gala Drag Queen.
2. März: Kinderkarneval ab 16.00 Uhr mit Hüpfburgen etc. 19.30 Uhr: Wahl der Kinderkönigin. Ab 23.00 Uhr: Tanz.
3. März, 11.00 Uhr: Kinder-Karnevalslauf, anschl. „Fiesta tropical blanca“ zu kubanischer Live-Musik. Ab 20.00 Uhr: „Batukada“ der Comparsas bei Playa de la Arena.
4. März, ab 17.00 Uhr: Großer Karnevalszug ab Kreisverkehr La Pescadora en Puerto de Santiago bis zur Plaza Buganvilla in Los Gigantes. Anschl. Tanz.
5. März, ab 17.00 Uhr: Bestattung der Sardine bei der Plaza Buganvilla, wo die Gruppe “Old Dogs New Tricks” für musikalische Unterhaltung sorgen wird. Ab 21.00 Uhr zieht der Trauerzug vom Ortsteingang Los Gigantes zum Hotel Los Gigantes, wo die Sardine eingeäschert wird.  Auf der Plaza Buganvilla gibt es anschließend Sardinen und Paella für alle Witwen und Tanz bis spät in die Nacht.

Maspalomas (Gran Canaria)
Leitmotiv: „Die Popmusik“


23. Februar, 21.00 Uhr: Vorauswahl der Kandidaten zur Wahl der „Drag Queen“ im Centro Cultural.
24. Februar, 21.00 Uhr: Eröffnungsveranstaltung des Karnevals im Centro Comercial Yumbo. 21.30 Uhr: Start des Karnevals.
25. Februar, 21.00 Uhr: Wahl der Karnevalskönigin im Centro Comercial Yumbo. Ab 23.00 Uhr: Tanzveranstaltung mit Livemusik.
26. Februar, 17.00 Uhr: Kinderfasching mit Animation. 19.30 Uhr: Wahl der Kinderkönigin.
27. Februar, 19.00 Uhr: Karnevalsveranstaltung „sin barreras“.
28. Februar, 21.00 Uhr: Wahl der Seniorenkönigin.
29. Februar, 19.00 Uhr: Salsa-Tanzaufführung. 21.00 Uhr: „Tropipop“-Gala.
1. März, 21.00 Uhr: Wahl der „Drag Queen“. Ab 23.00 Uhr: Tanz zu Livemusik.
2. März, 12.00 Uhr: Karnevalsbrauch „Rettung der Sardine“am Strand von Maspalomas. 13.30 Uhr: Karnevalsparade und Kostproben inseltypischer Gastronomie beim Strand Playa del Inglés. 21.00 Uhr: Karneval für Touristen im Centro Comercial Yumbo. Ab 23.00 Uhr: Tanz zu Livemusik.
Sofern nichts anderes angegeben ist, finden die Veranstaltungen im Centro Comercial Yumbo statt.






Leserbrief zu Artikel ... und weiter geht das Feiern schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias