Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 276 (7/2017) vom 5. - 25. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Delissens „Lyrische Heiterkeits-Gala“ ein Knaller

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Versammlungsraum des „Parque Albatros“ in Costa Silencio platzte aus den Nähten

Delissens „Lyrische Heiterkeits-Gala“ ein Knaller

In den Zeitungen stand: „Beginn am Karnevalsfreitag um 19.00 Uhr“. Auf Plakaten aber 20.00 Uhr. Diesen Bockmist lud Delissen auf sein krauses Haupt und hob als Wiedergutmachung zu Beginn des Abends erst einmal das Eintrittsspenden-Obligatorium auf. Denn um 19.00 Uhr war der Raum schon rappelvoll.



„Ich bin nun tausend Jahre alt...“: Delissen mit Morgernsterns „Schildkröte“.
Fotogalerie
„Ich bin nun tausend Jahre alt...“: Delissen mit Morgernsterns „Schildkröte“.
09.03.2012 - Teneriffa - Vorsichtshalber war man halt zum früheren Termin gekommen. Und wer einen der vorrätigen 35 Stühle ergattert hatte, gab ihn nicht mehr her. Nahezu doppelt so viele wollten die „Lyrischen Kostbarkeiten von Ringelnatz bis Erhardt“ hören und Delissen bei seinem einzigen Auftritt in dieser Saison erleben. Viele kannten ihn ja, wie man in der Pause hören konnte, von seinen Auftritten in Las Américas. Manche kamen sogar aus Los Gigantes.
Als dann herangeschleppt war, was die Nachbarschaft an Sitzgelegenheiten hergab, konnte Otto Loevenich, der Präsident der Comunidad und Organisator der Veranstaltung, gut 60 Besucher in dem kleinen Saal begrüßen. Und keiner von ihnen wird die Enge bereut haben. Im Gegenteil. Denn allein schon die Texte von Morgenstern, Ringelnatz, Kästner, Busch, Roth, Erhardt und Gernhardt sind Heiterkeitserfolgsgaranten.
Aber Delissen war so etwas von witzig in Ausdruck, Mimik und Gestik und spielte alle Pointen so gekonnt und genussvoll aus, dass das Publikum nach jedem Text ausgelassen lachte und klatschte und ihn, den augenzwinkernden „Kanaren-Rezitator“ am Ende mit Donnerapplaus und „Bravos“ und „Zugabe“ verabschiedete.
Hätten die Leute aufstehen können, hätten sie sich vielleicht sogar zu einer Standing Ovation hinreißen lassen. Aber es konnte ja keiner – siehe oben.
Und die Spendenfreude aller Zuhörer war ungebrochen. Der „Verein zur Hilfe Cerebralgeschädigter“ in Mössingen darf sich auch freuen: über 370 €.

Otto Loevenich






Leserbrief zu Artikel Delissens „Lyrische Heiterkeits-Gala“ ein Knaller schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias