Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 276 (7/2017) vom 5. - 25. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Einladung zu den Veranstaltungen der Humboldt Kosmos Universität

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Im November 2012

Einladung zu den Veranstaltungen der Humboldt Kosmos Universität

Der „New Club of Paris“ (www.new-club-of-paris.org) hat im Februar dieses Jahrs den Beschluss gefasst, auf Teneriffa eine „Weisheits- und Erfahrungs-Universität“ einzurichten, deren primäre Zielgruppe Menschen mit Berufs- und Lebenserfahrung sind.



08.11.2012 - Teneriffa - Diese neue Einrichtung wurde auf den Namen „Humboldt Kosmos University“ (HKU) getauft und wird 2013 unter der Bezeichnung „Humboldt Cosmos Multiversity“ rechtlich auf Teneriffa verankert werden.
Nachdem im Frühjahr 2012 schon ein Probelauf der „Humboldt Kosmos University“ mit einigen Workshops erfolgreich  gestartet wurde, finden nun zwischen dem 20. und 29. November 2012 weitere Veranstaltungen statt, an denen teilzunehmen die (qualifizierte) Öffentlichkeit herzlich eingeladen ist.
Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei.
Zwei Veranstaltungslinien werden in der Periode vom 20. bis 29. November 2012 angeboten.
Das  Programm  gliedert sich in zwei Hauptlinien:

• Eine Konferenz mit Titel „Smart Cities – Smart Regions –Smart Islands“ am 20. Novmber um 9.30 Uhr in der Universität von La Laguna.
• Eine Serie von z.T. parallelen, 3-tägigen Workshops über Themen wie z.B. globale und lokale Ökologie; Bewältigung der aktuellen Krise mit Mitteln des Wissensmanagements; ein „Knowledge Camp“; eine „Bottom-up“-Entwicklung einer Stratgie für die Kanarischen Inseln; Futuristisches Innovationsmanagement und schließlich die Rolle von Philosophie und Kunst für Innovation und Fortschritt.
Insgesamt acht Workshops starten im Hotel MARITIM in Puerto de la Cruz.
Interessenten sind eingeladen, nach freier Entscheidung an den Workshops teilzunehmen.
Am ersten Tag beginnt jeder der Workshops um 9.30 Uhr, an den folgenden zwei Tagen nach Vereinbarung mit dem jeweiligen Moderator.

Workshops:

22. November – Leo Hemetsberger & Rosa Roedelius, Österreich: „Philosophie und Kunst“ (in Deutsch); Claus Nagel & Simon Dückert, Deutschland: „Wissensmanagement und Wissens-Camp“ (in Englisch).

23. November – Franz Reither, Deutschland: „Bottom-up“ Entwicklung von Teneriffa (in Deutsch); José-Maria Viedma, Barcelona: „Transformation der Knarischen Inseln / von Teneriffa in eine Wissensökonomie“ (in Spanisch); Javier Carrillo, Mexico: „Die aktuelle Krise als Gelegenheit, um neuen Ideen zum Durchbruch zu verhelfen und die prädominante Wirtschaftsphilosophie zu überwinden“ (in Englisch).
Abends (20:00 Uhr): Paul Iske (Niederlande) über Innovationen in einer Präsentation im TED-Stil (in Englisch).

24. November – Paul Iske, Niederlande: Innovationsmanagement (in Englisch).
28. November – Winfried Blum, Österreich: „Kulturböden, Gesellschaft und globale Veränderungen – was hat das alles für eine Bedeutung für die Landnutzung“  (in Spanisch).

Weitere Details zu den Workshops und die Lebensläufe der Moderatoren und Vortragenden, sowie Informationen zur „Humboldt Kosmos University“ / „Humboldt Kosmos Mulitversity“ finden sich unter www.humboldt-kosmos-multiversity.org

Die Veranstaltungen sind öffentlich und offen, vor allem für Residente und Einwohner der Kanarischen Inseln, speziell von Teneriffa. Besonders herzlich sind Studierende und Personen eingeladen, denen die Zukunft der Kanarischen Inseln und vor allem Teneriffas besonders am Herzen liegt.

Die Teilnahme ist gratis. Studenten, insbesondere der ULL, erhalten ein Teilnahmezertifikat.
Speisen und Getränke, die im Seminarhotel angeboten werden, sind dort nach Verbrauch zu bezahlen.
Externe, die für die Veranstaltungen im Hotel residieren wollen, erhalten bei Nennung des Stichworts HKU direkt vom Hotel ein Übernachtungsangebot.






Leserbrief zu Artikel Einladung zu den Veranstaltungen der Humboldt Kosmos Universität schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias