Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > „Lyrik zum Valentinstag“

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Große Kleinkunst im Hotel Maririm – Heinz-Josef Delissen als Rezitator wieder gefeiert

„Lyrik zum Valentinstag“

Viel Schönes und Heiteres hatte er in seiner jüngsten Premiere von „Lyrik und Klassik“ versprochen. Und er hielt Wort!



08.03.2013 - Teneriffa - Aber auch die eher besinnlichen Passagen in seinem Gedichte-Reigen aus der Feder unserer großen Poeten zum Thema „Liebe im tercera edad“ oder „Liebe plusminus 66“ wurden vom Publikum mit Szenenapplaus aufgenommen. Aber auch alles passte wieder: die Auswahl der Gedichte, die thematische Zusammenstellung, die schauspielerische Inszenierung der Pointen, die rhetorisch variable Präsentation der leisen wie auch der knalligen Töne – und nicht zuletzt – die „wundervolle, genial passende“ Zwischenmusik.  
95 Literaturinteressierte, darunter zahlreiche neue Zuhörer, reagierten am Ende hocherfreut über die Ankündigung der Hoteldirektorin, Sonja Agarwalla,  nach deren Worten die Nachfrage auch für zwei Abende gereicht hätte: „Schon heute hat Herr Delissen zugesagt, in der nächsten Wintersaison im Hotel Maritim zweimal aufzutreten“. Und wieder werden dies reine Benefiz-Veranstaltungen sein. 750 Euro spielte der Germanist und Schulleiter a.D. diesmal für das Kinderheim „Padre Laraña“ , in einem der sozialen Brennpunkte von Santa Cruz gelegen, über die Wochenblatt-Aktion „Aus Geben wächst Segen“ ein. Und wieder wurde seine Fangemeinde größer, welche sich auf die Neuaufnahme der beiden absoluten Renner aus diesem Winter freut. Wegen der großen Nachfrage wird es am Valentinstag 14.2.2014 im Hotel Maritim die „Lyrische Heiterkeitsgala“, im „Haus Michael“ vor drei Monaten im Nu ausverkauft, noch einmal geben. Und im Dezember 2013 das spektakuläre, im Süden wie im Norden gleichermaßen gefeierte Schiller-Programm, an dem nun sogar die Deutsche Schule in Tabaiba Interesse zeigt.
Zurück zu den Ursprüngen? Schule dachte Delissen eigentlich hinter sich gelassen zu haben. Aber: Vamos á ver. „Schillers Dichtung so bunt wie sein Leben“ - aber ohne seine blechernen Balladen – vielleicht wäre das ja doch was für interessierte junge Menschen, ihre gleichermaßen interessierten Eltern und für aufgeschlossene Deutschlehrer… Vamos a ver…

Dr. Magdalena Michalak
(ehem. Stipendiatin der Deutschen Schiller­gesellschaft)







Leserbrief zu Artikel „Lyrik zum Valentinstag“ schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias