Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Der Strand im Museum

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Sommerprogramm mit Musik, Kino und einer Sonderausstellung im Natur- und Völkerkundemuseum

Der Strand im Museum

Das Natur- und Völkerkundemuseum „Museo de la Naturaleza y el Hombre“ in Santa Cruz passt sich der Jahreszeit an und bietet im Sommer ein abwechslungsreiches Programm.



Fotogalerie
04.07.2013 - Teneriffa - Im Innenhof des Museums sorgt ein künstlicher Strand, der mit 60 Tonnen hellem Sand aufgeschüttet wurde, für die richtige Stimmung. In dieser Oase inmitten von Santa Cruz finden Workshops für Kinder, aber auch Konzerte und Kinovorführungen statt.
Bis 1. September zeigt das Museum die Sonderausstellung „Hola Caracola“ über Muscheln. Die Sammlung des Museums umfasst mehr als 130.000 dieser Meeresschnecken. Ein Teil davon wird im Rahmen der Ausstellung passend zur Badesaison gezeigt. Besucher sollen auch darüber aufgeklärt werden, wie wichtig der Schutz der Muscheln ist, die im Laufe der Jahrhunderte als begehrte Schmuckstücke zum Teil ausgerottet wurden.
Jeden Donnerstag im Juli finden Konzerte am Museumsstrand statt; jeweils mit zwei Vorstellungen um 21.30 und um 22.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.  Am 4. Juli spielen die „Parking Boards“ kalifornische Surfmusik, am 11. Juli tritt die Gruppe „Brazil Project“ (Bossa-Jazz) auf, am 18. Juli sorgt „Mondobom“ für Chill-out-Ambiente, und am 19. Juli sorgen kubanische Klänge von „Son de Dos“ für Karibik-Feeling.
Im August gibt es im Museum donnerstags Open-Air-Kino (jeweils um 21.30 Uhr). Auch hier ist der Eintritt frei. Folgende Filme werden (auf Spanisch) gezeigt: „Tiburón“ (1975), „El gran miércoles“ (1978), „El gran azul“ (1988), „Náufrago“ (2000), „Whale Rider“ (2002).
Das Museum ist geöffnet von Di. bis Sa. von 9.00 bis 20.00 Uhr, So., Mo. u. an Feiertagen von 10.00 bis 17.00 Uhr.

Der Eintritt kostet 5 Euro (3 Euro für Residenten). Freitags und samstags ab 16.00 Uhr ist der Eintritt frei.






Leserbrief zu Artikel Der Strand im Museum schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias