Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 275 (6/2017) vom 22. März - 4. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Die Romería von Garachico

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Zum Abschluss der Festlichkeiten zu Ehren des Schutzpatrons der Stadt, San Roque

Die Romería von Garachico

Der Küstenort Garachico im Norden von Teneriffa feiert im Sommer das große Fest zu Ehren des Schutzpatrons der Stadt, San Roque. Höhepunkt der Festlichkeiten ist der Trachtenumzug, die „Romería“, der jedes Jahr am selben Tag, am 16. August, stattfindet. Los geht es um 14.00 Uhr mit dem großen Festumzug mit geschmückten Viehwagen, Wein und Folklore durch die Altstadtstraßen und -gassen. Aber auch der von Folklore geprägte „Baile de Magos“ am Samstag, dem 10. August ab 23.00 Uhr, der als einer der schönsten der ganzen Insel bekannt ist, zieht alljährlich große Besucherscharen an.



Fotogalerie© Moisés Pérez
11.08.2013 - Teneriffa - Kanarische Tracht ist Pflicht, und es werden 6 Euro Einritt zum Festgelände erhoben. (Einen Trachtenverleih gibt es zum Beispiel in der Calle Teobaldo Power in Puerto de la Cruz.)
Von Tradition geprägt ist auch das  beliebte Folklorefestival „7 Islas, 1 Volcán“, das am Freitag, dem 9. August stattfindet.
Am Abend des 15 August wird gegen 22.00 Uhr zu Ehren des Schutzpatrons San Roque ein großes Feuerwerk gezündet.




Leserbrief zu Artikel Die Romería von Garachico schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias