Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 275 (6/2017) vom 22. März - 4. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Reise- und Abenteuerliteratur

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Beim Festival „Periplo“ dreht sich alles um die wunderbare Welt des Reisens

Reise- und Abenteuerliteratur

In Puerto de la Cruz ist ein neues Kulturevent an den Start gegangen, das die Urlauberstadt zum Treffpunkt aller Freunde des Reisens machen soll. „Periplo“ heißt Rundreise, und so soll das Festival ein Ausflug in die literarische Welt mit Schwerpunkt Reisen und Abenteuer sein.



19.09.2013 - Teneriffa - Die Reise, die Route, der Ausflug, Reisen als kulturelle und persönliche Bereicherung im weiteren Sinne sind hier gemeint.
Spanische und nichtspanische Schriftsteller stellen ihre Werke vor, es gibt Workshops, Vorträge und Buchpräsentationen. Schriftsteller wie Juan Cruz, Julio Llamazares, Javier Reverte oder Mary Morris werden daran teilnehmen.
Bis 29. September wird „Periplo“ in der Altstadt von Puerto de la Cruz stattfinden. Veranstaltungsorte sind das Museo Arqueológico, das Jugendhaus Casa de la Juventud und die Volkshochschule Universidad Popular, aber auch auf den Plätzen und in den Straßen wird es einen Büchermarkt, Theatervorstellungen und Konzerte geben.
In der ersten Woche wird „Periplo“ die Schulen der Stadt besuchen. Vom 16. bis 20. September finden Workshops und Lesungen an Schulen statt. Ab 23. September wird „Periplo“ dann die Altstadt von Puerto de la Cruz erobern. In der Calle Mequínez wird es eine Buchmesse geben, die am Donnerstag, dem 26. September um 18.00 Uhr eröffnet wird. Am Freitag, dem 27. und Samstag, dem 28. September ist die Buchmesse jeweils von 11.00 bis 22.00 Uhr geöffnet, am Sonntag, dem 29. September von 11.00 bis 14.00 Uhr.
Bei der Buchmesse in der Calle Mequínez ist auch der deutsche Zech Verlag mit einem Stand vertreten und hat einige seiner Autoren eingeladen, Exemplare am Stand zu signieren: Luis Ramos wird sein Buch „Spanisch im Alltag“ am Sonntag, dem 29. September um 17.00 Uhr signieren, Antonio Lozano seinen Roman über marokkanische Bootsflüchtlinge „Harraga“ am Samstag, dem 28. September, ebenfalls um 17.00 Uhr.
Weitere Infos zum Festival und zu den einzelnen Programmpunkten wie Konzerte und Ausstellungen gibt es auf der Website www.festivalperiplo.com




Leserbrief zu Artikel Reise- und Abenteuerliteratur schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias