Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 275 (6/2017) vom 22. März - 4. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Kinder und Jugendliche demonstrieren praktische Anwendung der Lego-Technik

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Zum zweiten Mal findet FLL-Regionalwettbewerb auf Teneriffa statt

Kinder und Jugendliche demonstrieren praktische Anwendung der Lego-Technik

Nach dem großen Anklang in diesem Jahr wird auch 2014 der Regionalwettbewerb der First Lego League (FLL) auf Teneriffa ausgetragen.



Fotogalerie© CABTF
05.10.2013 - Teneriffa - Bei der First Lego League handelt es sich um ein weltweites Bildungsprogramm von Lego, dessen Ziel es ist, die Teamfähigkeit und Kreativität von Kindern und Jugendlichen zu verbessern und sie an Wissenschaft und Technologie heranzuführen. In der eigentlichen FLL treten Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren, in der Junior FLL Kinder zwischen 6 und 9 Jahren in Teams gegeneinander an. Die FLL 2014 steht unter dem Motto „Nature's Fury“ und dreht sich um die Bewältigung von Naturkatastrophen.
Jedes von einem Trainer betreute Team verfügt über eine Vorbereitungszeit von zehn bzw. sechs Wochen. In der FLL muss zum einen eine Forschungsaufgabe bewältigt werden. Es gilt, für einen an das Motto angelehnten Forschungsauftrag eine möglichst innovative Lösung zu finden. Auch die Kreativität der Präsentation wird von der Jury bewertet. Zum anderen sollen die Teams in der Vorbereitungszeit einen Roboter aus Legoteilen konstruieren und programmieren, der am Wettbewerbstag vorgegebene Aufgaben zu erfüllen hat. Neben der Erfüllung dieser Aufgaben zählt für die Jury auch das Roboterdesign. In der Junior FLL dagegen geht es um den Bau eines Modells mit Lego-Steinen und die Erstellung eines Posters.
Der Regionalwettbewerb wird am 22. Februar im Auditorio Infanta Leonor in Arona ausgetragen. Die besten Teams können dann am spanischen Nationalwettbewerb teilnehmen. Die Weltmeisterschaft findet wiederum in Saint Louis (USA) statt.
Anmeldeschluss ist der 18. Oktober.
Nähere Informationen gibt es unter www.pctt.es/FLL_Canarias und www.firstlegoleague.es




Leserbrief zu Artikel Kinder und Jugendliche demonstrieren praktische Anwendung der Lego-Technik schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias