Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 275 (6/2017) vom 22. März - 4. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > „Carneros“

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Karneval

„Carneros“

Im kleinen Ort Tigaday auf El Hierro wird am Sonntag vor Rosenmontag eine Karnevalstradition gepflegt, die es auf den Kanarischen Inseln nicht ein zweites Mal gibt. An diesem Tag laufen die „Carneros“ (Schafböcke) durch die Straßen.



Fotogalerie
21.02.2014 - El Hierro - Sie tragen Schafsfelle und Hörner und um die Taille einen Gürtel aus Schellen. Ihre Gesichter, Arme und Beine sind mit Holzkohle oder schwarzer Schuhcreme geschwärzt, und wer ihnen in die Quere kommt wird ebenfalls schwarz angemalt.
Der Brauch stammt aus den Zeiten, in denen die Schafhirten um diese Jahreszeit aus den Bergen in das Tal von El Golfo zogen, um sich dort landwirtschaftlichen Arbeiten zu widmen. Der Brauch geriet mit der Zeit in Vergessenheit, wurde dann aber in den 70er Jahren dank des Engagements des 2005 verstorbenen Don Benito Padrón erneut in den Karneval eingeführt.




Leserbrief zu Artikel „Carneros“ schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias