Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 276 (7/2017) vom 5. - 25. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > „Pascua Florida“ in Guía de Isora

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Die besondere Osterausstellung

„Pascua Florida“ in Guía de Isora

In Guía de Isora findet von Gründonnerstag bis Ostersonntag die wohl modernste Darstellung der Passion Christi statt. Unter dem Titel „Pascua Florida“, was so viel wie blütenreiche Ostern bedeutet, wird in der Gemeinde zum sechsten Mal eine Ausstellung in den Straßen zu sehen sein, die eine Zusammenarbeit von Künstlern, Floristen und Vereinen ist.



Fotogalerie© „Rosenkranz“ (Carlos Curbelo, 2012)
20.04.2014 - Teneriffa - Vier Tage lang werden 16 thematische Installationen die Straßen und Prozessionswege von Guía de Isora schmücken, sodass ein Spaziergang durch die Stadt zu einem optischen Erlebnis wird. Sieben Teams sind für die Kreationen verantwortlich, die die Passion Christi zum Thema haben.
Am Gründonnerstag werden die Teams letzte Hand anlegen, um die kunstvollen Schöpfungen aus Blumen und anderen Materialien fertigzustellen, die von Künstlern und Floristen entworfen wurden. Die Maler Augusto Vives und Silvano Acosta werden mit ihrem Team eine Installation aufbauen, die Floristinnen Ángela Batista und Cristina de León präsentieren je eine Kreation, der Dozent der Floristenschule von Katalonien Jordi Abelló fertigt mit seinem Team zwei kunstvolle Gebilde an, die Gärtnerei Zona Verde ist mit einem Werk dabei, und der Florist und Leiter des Projektes „Pascua Floral“, Carlos Curbelo, präsentiert neun eigene Werke.
Die Leiterin des Kulturamtes von Guía de Isora, Josefa Mesa, bezeichnete diese Kunstausstellung als ein in Spanien einzigartiges Projekt, das die Karwoche auf besondere Weise beleuchtet. „Es ist nicht nur floristische Kunst, sondern es vermischen sich verschiedene künstlerische Ausdrucksformen wie die Malerei oder Bildhauerei, um in Anlehnung an die religiöse Thematik verschiedene Szenen zu schaffen.“
Die Ausstellung kann von Gründonnerstag bis Ostersonntag in den Straßen von Guía de Isora bewundert werden.

Fotografiewettbewerb

Am Karfreitag, dem 18. April findet als Neuheit in diesem Jahr ein Fotografiewettbewerb statt. Amateure und Profis können sich einschreiben und die Bilder, die sie mit ihren Digitalkameras entlang der Prozessionswege machen, einreichen. Der Hauptpreis ist mit 300 Euro dotiert, der Zweit- und Drittplatzierte erhalten 200 und 100 Euro.
Die Teilnahmebedingungen stehen auf der Website http://www.guiadeisora.org/agenda/04-2014/i-maraton-fotografico-pascua-florida






Leserbrief zu Artikel „Pascua Florida“ in Guía de Isora schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias