Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Sommer ohne Musicals: „Sound of Music“ und „König der Löwen“ wurden abgesagt

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Gründe sind die Krise und eine Klage von Disney

Sommer ohne Musicals: „Sound of Music“ und „König der Löwen“ wurden abgesagt

Die Produktionsfirma Vértigo Tours S.L., die das Gastspiel des Musicals „Sonrisas y Lágrimas“ (The Sound of Music) für Juli auf den Kanarischen Inseln angekündigt hatte, gibt bekannt, dass die Vorstellungen auf Teneriffa und Gran Canaria abgesagt werden.



07.06.2014 - Kanarische Inseln - Teneriffa/Gran Canaria - Bedauerlicherweise und aufgrund der Einbrüche beim Kartenverkauf bzw. der schlechten Lage des Theater-Marktes müsse die Tournee frühzeitig beendet werden, informiert Vértigo Tours S.L. Als Hauptgrund wird in der Mitteilung die enorm hohe Besteuerung kultureller Veranstaltungen angeführt, die nicht zu verkraften sei. Der Mehrwertsteuersatz für kulturelle Veranstaltungen wurde von der spanischen Regierung im September 2012 von 8 auf 21% erhöht. Eine Maßnahme, die der Regierung seither viel Kritik eingebracht und viele Veranstalter in den Ruin getrieben hat.
Wer bereits Karten für eine Vorstellung von „Sonrisas y Lágrimas“ auf Teneriffa oder Gran Canaria erworben hatte, bekommt den Betrag gutgeschrieben. Die Rückzahlung erfolgt auf dieselbe Art und Weise wie die Zahlung. Wer Karten über das Internet gekauft hat, bekommt den gezahlten Betrag automatisch zurückgebucht.
Die spanische Fassung von „The Sound of Music“ wurde im November 2011 auf Teneriffa uraufgeführt. Seither wurde das Musical in Theaterhäusern in ganz Spanien fast 800-mal aufgeführt. Über 520.000 Zuschauer gelten als Beweis für den Erfolg. Und dennoch schien eine Ausdehnung der Tournee auf die Kanaren nicht rentabel.

Urherberrechtsklage

Nahezu zeitgleich wurde auch das für Mitte Juni auf Teneriffa angekündigte Musical „El Rey León: Vuelve La Leyenda“ (eine Version von König der Löwen) abgesagt, das in einer speziellen Inszenierung für Kinder auf die Insel kommen sollte. Die recht erfolgreiche Spielzeit des Musicals auf dem spanischen Festland wurde per einstweilige Verfügung unterbrochen und die weiteren Spielorte der Tournee abgesagt.
Offenbar ist eine Urheberrechtsklage der Grund, denn die Rechte des berühmten Musicals liegen bei Disney. Die Musicalfassung, die unter der Leitung von Raúl Báez Amate nach Teneriffa kommen sollte, war dem Original nachempfunden und wurde in mehreren spanischen Städten mit Erfolg aufgeführt.
Der Kartenverkauf für die Vorstellungen auf Teneriffa über entradas.com, ticketmaster und das Kaufhaus El Corte Inglés wurde gestoppt.






Leserbrief zu Artikel Sommer ohne Musicals: „Sound of Music“ und „König der Löwen“ wurden abgesagt schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias