Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 275 (6/2017) vom 22. März - 4. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Stephen Hawking – Stargast beim Festival der Sterne

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Wissenschafts- und Astronomiefestival Starmus offiziell vorgestellt

Stephen Hawking – Stargast beim Festival der Sterne

Vom 22. bis 27. September dieses Jahres wird Teneriffa im Mittelpunkt der Wissenschaft und der Astronomie stehen. Dann findet auf der Insel das zweite Starmus-Festival statt, ein einzigartiges Event, das Astronomie, Raumfahrt, Wissenschaft, Kunst und Musik vereint. Initiator und Astrophysiker Garik Israelian vom Astrophysikalischen Institut der Kanaren (IAC) stellte das Festival gemeinsam mit Cabildo-Präsident Carlos Alonso und dem kanarischen Regierungschef Paulino Rivero vor.



Vertreter des Cabildos von Teneriffa nahmen zusammen mit dem kanarischen Regierungspräsidenten (Mitte) und Festival-Initiator Garik Israelian (2.v.r.) die offizielle Präsentation von Starmus vor.
Fotogalerie© CabTF
Vertreter des Cabildos von Teneriffa nahmen zusammen mit dem kanarischen Regierungspräsidenten (Mitte) und Festival-Initiator Garik Israelian (2.v.r.) die offizielle Präsentation von Starmus vor.
08.06.2014 - Teneriffa - Das „grobe” Programm und einige der prominenten Teilnehmer und Gäste waren bereits zuvor bekannt gemacht worden, doch für diese Gelegenheit hatte sich Israelian eine besondere Überraschung aufgehoben. Es sei schwer gewesen, nach Neil Armstrong, der bei der Erstausgabe von Starmus im Jahr 2011 für Sensation sorgte, einen mindestens ebenso berühmten Stargast zu finden, räumte er ein. Doch er hat es wieder geschafft. Kein Geringerer als Stephen Hawking wird Ehrengast des Festivals und sozusagen das i-Tüpfelchen der Veranstaltung sein. Der berühmte britische Astrophysiker hat Garik Israelian bei einem Treffen persönlich seine Teilnahme am Starmus 2014 zugesagt. Außerdem habe er großes Interesse an Teneriffa und den Sternwarten am Teide und auf dem Roque de los Muchachos auf La Palma gezeigt. Stephen Hawking wird bei Starmus für einen Vortrag zum Thema „Ursprung des Universums“ verantwortlich sein, der im Auditorio Adán Martín in Santa Cruz de Tenerife stattfinden wird. Das Starmus-Festival 2014 steht unter dem Titel „Beginnings: the making of the modern cosmos“ – auf Deutsch in etwa „Die Anfänge: der Ursprung des modernen Kosmos“.
Physiker Hawking wird sich auf dem Starmus-Festival allerdings in guter Gesellschaft befinden, denn gemeinsam mit ihm nehmen Legenden der Raumfahrt aus den USA wie Harrison Schmitt (Apollo 17), Ed Mitchell (Apollo 14) und Charlie Duke (Apollo 16) teil, fünf Kosmonauten unter denen auch Alexei Leonow – der erste Mensch, der frei im Weltraum schwebte – ist.
Des Weiteren haben Nobelpreisträger Robert Wilson (US-amerikanischer Physiker) und Harold Kroto (britischer Chemiker) bereits zugesagt. Für den Bereich Suche nach außerirdischem Leben wurde Jill Tarter eingeladen; sie ist Direktorin am SETI-Forschungszentrum (Search for Extraterrestrial Intelligence) in Kalifornien, das sich der Suche nach außerirdischen Zivilisationen widmet. Auch der britische Zoologe, theoretische Biologe, Evolutionsbiologe und Autor populärwissenschaftlicher Literatur, Richard Dawkins,  wird am „Starmus 2014“ teilnehmen.
Das Starmus-Festival ist jedoch nicht lediglich als Gipfeltreffen der Astronomen, Wissenschaftler und Raumfahrer gedacht, sondern soll der breiten Öffentlichkeit Zugang zu diesen Wissenschaftsgebieten verschaffen. Deshalb, so verriet Israelian vor drei Jahren in einem Interview, tauche auch die Musik als eines der Hauptelemente des Festivals auf, weil damit auch Menschen erreicht werden, die sich sonst kaum für populärwissenschaftliche Veranstaltungen interessieren würden. Hauptzielgruppe sind Amateurastronomen, aber selbstverständlich sind auch Wissenschaftler herzlich eingeladen.
Den musikalischen Teil von Starmus bildet ein Konzert von Ex-YES-Keyboarder Rick Wakemann und Queen-Gitarrist Brian May, selbst Astrophysiker und guter Freund von Garik Israelian, am 26. September.

Jetzt anmelden

Anmeldungen für Starmus 2014 können über ein Formular auf der Website erfolgen. Tickets kosten 300 Euro. Darin inbegriffen sind die dreitägige Vortragsreihe inkl. Kaffeepausen, die Hommage an Raumfahrtlegenden und das Konzert Sonic Universe mit Rick Wakemann und Brian May. Die Teilnahme an den Events „Teide Star Party“ bzw. dem Ausflug zur Teide-Sternwarte (inkl. Mittagessen) kosten je 100 Euro extra.
Residenten auf den Kanarischen Inseln bekommen eine Ermäßigung von 100 Euro auf den Ticketpreis. Außerdem gilt bis 31. Juli ein „zwei für eins“-Angebot, bei dem sich zwei Personen für 200 Euro anmelden können!
www.starmus.com






Leserbrief zu Artikel Stephen Hawking – Stargast beim Festival der Sterne schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias