Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Die Auferstehung des Admiral Nelson

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Geschichtsbegeisterte stellen alljährlich den Angriff auf Santa Cruz nach

Die Auferstehung des Admiral Nelson

Alljährlich am 25. Juli stellen geschichtsbegeisterte Zeitgenossen die erfolgreiche Verteidigung der Stadt Santa Cruz gegen den Angriff Admiral Nelsons im Jahre 1797 nach, bei dem der legendäre britische Flottenkommandant einen Arm verlor.



Alljährlich am 25. Juli wird die Schlacht um Santa Cruz nachgestellt, bei der Admiral Horatio Nelson vor über 200 Jahren einen Arm verlor.
Fotogalerie© Ayto Santa Cruz
Alljährlich am 25. Juli wird die Schlacht um Santa Cruz nachgestellt, bei der Admiral Horatio Nelson vor über 200 Jahren einen Arm verlor.
21.06.2014 - Teneriffa - Für die diesjährige Inszenierung laufen die Vorbereitungen des „Historisch-kulturellen Vereins der Heldentat des 25. Juli 1797“ bereits auf Hochtouren. Für die Darstellung der englischen Angreifer unter Admiral Horatio Nelson konnten durch die Vereinsleitung Darsteller vom spanischen Festland gewonnen werden. Eine weitere Neuheit ist die Würdigung des Eingreifens der Milizen aus Garachico, das für den Verlauf des Kampfes eine wichtige Rolle spielte.
Am Samstag, dem 28. Juli wird ihnen symbolisch eine Fahne überreicht, und es wird historische Führungen und folkloristische Darbietungen geben. Bei Einbruch der Dunkelheit dann wird beim Castillo de San Miguel der Angriff nachgestellt und mit Kanonen und Vorderladern auf den imaginären Feind auf See geschossen. In Santa Cruz soll an der El Cabo-Brücke die Landung der feindlichen Truppen inszeniert werden. An der Inszenierung des Kampfes werden etwa 60 Darsteller – Vereinsmitglieder, Helfer und die Gäste vom Festland – beteiligt sein.

Historische Stadtführung

Nicht zu verwechseln mit der alljährlichen Darstellung der historischen Verteidigungsschlacht ist eine Stadtführung, die ebenfalls den Angriff Admiral Nelsons zum Thema hat. Unter dem Titel „El Desafío de Nelson“ gibt es jeden Samstag um 10.30 eine 90-minütige Führung, die an der Alameda del Duque de Santa Elena beginnt mit der Darstellung eines  historischen Wachwechsels, den anzusehen keinen Eintritt kostet. Im Anschluss gibt es um11.00 und um 12.00 Uhr Führungen, die den Besuch des Museums Castillo de San Cristóbal und eine Stadtrundfahrt zum Castillo Negro, wo nachgestellt ist, wie die Soldaten damals gelebt haben und Piratenangriffen trotzten, einschließen. Die Touren können unter tenerifenelsontour.com, in Touristeninformationszentren und in manchen Hotels gebucht werden und kosten 26 Euro für Erwachsene und 9 Euro für Kinder.






Leserbrief zu Artikel Die Auferstehung des Admiral Nelson schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias