Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Tage der offenen Tür in der Sternwarte

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Am 20. und 21. Juni

Tage der offenen Tür in der Sternwarte

Einmal im Jahr öffnet das Astrophysikalische Institut der Kanaren – Instituto de Astrofísica de Canarias, IAC – die Türen der Sternwarte von Izaña für Besucher. Am Freitag, dem 20. und Samstag, dem 21. Juni werden zwischen 10.00 und 15.00 Uhr kostenlose Führungen angeboten.



Eine Aufnahme mit Langzeitbelichtung, die am 27. April 2014 von der ESA veröffentlicht wurde, zeigt im Vordergrund das Gebäude der Optical Ground Station (OGS), das von der Europäischen Weltraumorganisation gebaut und heute vom IAC betrieben wird.
Fotogalerie© EFE
Eine Aufnahme mit Langzeitbelichtung, die am 27. April 2014 von der ESA veröffentlicht wurde, zeigt im Vordergrund das Gebäude der Optical Ground Station (OGS), das von der Europäischen Weltraumorganisation gebaut und heute vom IAC betrieben wird.
21.06.2014 - Teneriffa - Die Wissenschaftler stehen den Besuchern dann Rede und Antwort. Es werden Live-Beobachtungen durch Sonnenteleskope stattfinden, deren Funktionsweise erklärt wird und Workshops angeboten.
Ziel der Tage der offenen Tür ist es, der Bevölkerung der Insel und auch Besuchern Einblick in die Wissenschaft der Astronomie zu geben und auf diese Weise die Bedeutung der Forschungen auf diesem Gebiet für die Menschheit zu vermitteln.
  Wer also Fragen nicht nur über die Sonne, sondern auch über Planeten, Galaxien, Exoplaneten oder interstellare Materie stellen möchte, wird auf kompetente Gesprächspartner treffen.
Besichtigen kann man an beiden Tagen eine ganze Reihe von Teleskopen: das THEMIS-Sonnenteleskop, das IAC-80-Teleskop, das Carlos Sánchez-Teleskop, das Solarlaboratorium, die optische Erdstation OGS, das Bradford-Teleskop und das Vakuumturmteleskop (VTT), das hauptsächlich zum Studium der Atmosphäre der Sonne eingesetzt wird, und vom Kiepenheuer-Institut für Sonnenphysik (KIS) zusammen mit dem Institut für Astrophysik der Universität Göttingen, dem Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam und dem Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung betrieben wird.
Der Einlass erfolgt strikt in der Reihenfolge der Ankunft der Besucher. Geparkt werden darf ausnahmsweise auf dem Gelände. Es wird empfohlen, gutes Schuhwerk, der Höhe (2.300 m) ensprechende Kleidung und Sonnenschutz für den Besuch vorzubereiten.

Titsa-Sonderbus am 21. Juni

Das Busunternehmen Titsa bietet am 21. Juni eine Sonderfahrt von Santa Cruz über La Laguna zur Sternwarte bei Izaña an.
Abfahrt ist um 10.00 Uhr am Busbahnhof (Intercambiador) in Santa Cruz de Tenerife, wo kostenlose Park and Ride Parkplätze zur Verfügung stehen. Abfahrt am Busbahnhof La Laguna ist um 10.30 Uhr (Bussteig 18). Auch in La Laguna stehen kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Der Bus hält direkt an der Sternwarte. Die Rückfahrt erfolgt um 14.00 Uhr. Kosten pro Person: 10 Euro. Buchbar unter www.titsa.com






Leserbrief zu Artikel Tage der offenen Tür in der Sternwarte schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias