Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 276 (7/2017) vom 5. - 25. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > 100 Jahre Europäische Geschichte erleben

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Veranstaltungsreihe in Las Palmas de Gran Canaria

100 Jahre Europäische Geschichte erleben

Das deutsche Konsulat in Las Palmas lädt zusammen mit dem Club La Provincia zu einer Reihe von öffentlichen Debatten und Filmvorführungen vom 17. September bis 15. Oktober ein. Anlass sind die Jubiläen prägender Schlüsselereignisse europäischer Geschichte: 100 Jahre 1.Weltkrieg, 75 Jahre 2. Weltkrieg, 25 Jahre Mauerfall.



18.09.2014 - Gran Canaria - Im Mittelpunkt sollen die Reflexion und kritische Auseinandersetzung mit genannten Ereignissen stehen, welche persönliche Schicksale, das nationale Selbstverständnis der EU-Staaten und die Europäische Integration bis in die heutige Zeit prägen.
Zum Auftakt, am Mittwoch dem 17. September um 19.00 Uhr im Club La Provincia in der Avda. León y Castillo 39 in Las Palmas, wird eine Ausstellung zum Thema „Diktatur und Demokratie im Zeitalter der Extreme“ eröffnet. Die
Galerie wurde durch das Institut für Zeitgeschichte (ifz), Deutschlandradio Kultur und die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur unter der Schirmherrschaft des Instituts für Auslandsbeziehungen (ifa) in Stuttgart zusammengestellt. Ángel Tristan Pimienta, Direktor des Clubs und langjähriger Journalist der Tageszeitung „La Provincia“ sowie Mathias Krupa, Korrespondent der deutschen Wochenzeitung „Die Zeit“ in Brüssel, lassen dort aus deutscher und spanischer Perspektive die prägenden Ereignisse des 20. Jahrhunderts Revue passieren.
Am Dienstag dem 23. September um 19.30 Uhr, werden im Club La Provincia in einer Podiumsdiskussion Vertreter aus Politik und Zivilgesellschaft zusammenkommen. Sie werden eine Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart schlagen, indem sie die Frage erörtern: „Sind wir klüger als vor 100 Jahren?“
Zwischen dem 25. September und 4. Oktober sind ab 20.30 Uhr im Multicines Monopol, Plaza Hurtado de Mendoza, 35002 Las Palmas, insgesamt vier verschiedene Verfilmungen aus der Sowjetunion, den USA, der DDR und Weimarer Republik sowohl über das Soldatendasein im 1. Weltkrieg – „Niemandsland“ (25.09), „Im Westen nichts Neues“ (27.09.), „Okraina“ (02.10.) – als auch mit dem Propagandafilm „Du und mancher Kamerad“ (4.10.) ein Querschnitt 40-jähriger deutscher Geschichte vom 1. Weltkrieg bis zur Deutschen Teilung zu sehen. Der Eintrittspreis beträgt jeweils 1,50 Euro pro Person.
Mit der Dokumentation „Zug in die Freiheit“ und einer sich anschließenden Debatte werden am Donnerstag, dem 9. Oktober um 19.30 Uhr im Club La Provincia die durch den Berliner Mauerfall ausgelösten Dynamiken und persönlichen Erfahrungen der DDR-Flüchtlinge in der Botschaft der BRD in Prag 1989 thematisiert.
Schließlich soll am Mittwoch, dem 15. Oktober zwischen 9.00 und 14.00 Uhr im Club La Provincia der Exkurs in die Geschichte enden. Schüler aus acht Schulen in Las Palmas werden gemeinsam mit dem Historiker Javier Ponce Marrero und der Journalistin Rosa María Calaf ihre Ergebnisse aus Gruppenarbeiten zum 1. Weltkrieg präsentieren und gemeinsam ins Gespräch kommen. Die Moderation wird der deutsche Konsul der Kanaren, Peter Schmid, übernehmen.

Filmreihe „Der Große Krieg“

25.9., 20.30 Uhr: „Niemandsland“ von Victor Trivas (D 1931). Deutsche Originalfassung.
27.9., 20.30 Uhr: „All quiet on the Western Front“ von Lewis Milestone (USA 1930). Originalfassung mit spanischen Untertiteln.
2.10., 20.30 Uhr: „Okraina“ von Boris Barnet (UdSSR 1933). Originalfassung mit englischen Untertiteln.
4.10., 20.30 Uhr: „Du und mancher Kamerad“ von Andrew und Annelie Thorndike (DDR 1954-1956). Deutsche Originalfassung.
Weitere Infos im Internet auf http://www.laspalmas.diplo.de/






Leserbrief zu Artikel 100 Jahre Europäische Geschichte erleben schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias