Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 275 (6/2017) vom 22. März - 4. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Flamenco-Abend mit Fernando Romero

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Mit der Tragikomödie „Desplumado“

Flamenco-Abend mit Fernando Romero

Am 22. November um 20.30 Uhr im Auditorio de Teror. „Desplumado“ ist eine getanzte, gesungene und gesprochene Tragikomödie des andalusischen Flamenco-Tänzers Fernando Romero, die mit Hingabe die Themen Tod und Humor mixt.



20.11.2014 - Gran Canaria - Handlung: Der Tod und das Leben – das eine existiert nicht ohne das andere. Die Geschichte beginnt mit dem Rückblick eines Künstlers (José Manuel Buzón), der den größten Teil seines Lebens hinter sich hat, ohne sich je zu verwirklichen – ein tristes Dasein. Seine Überlegungen führen ihn zu dem idiotischsten Entschluss, den ein Mensch fassen kann: Er will Selbstmord begehen.
Er bemerkt nicht, dass der Tod (Fernando Romero) seine Grübeleien höchst erfreut mitgehört hat. Dieser bietet ihm nun seine Hilfe an, die unwiderrufliche Entscheidung in die Tat umzusetzen...
Eintritt: 10,40 - 13 Euro
Kartenverkauf über die Website www.entrées.es




Leserbrief zu Artikel Flamenco-Abend mit Fernando Romero schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias