Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 274 (5/2017) vom 8. - 21. März 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Höhlenmalereien in Artenara

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Ab 4. April werden geführte Besichtigungen des „Risco Caído“ angeboten

Höhlenmalereien in Artenara

Die Höhlenmalereien der archäologischen Fundstätte Risco Caído in Artenara sind ein gut gehüteter Schatz der Insel Gran Canaria.



Fotogalerie
01.04.2015 - Gran Canaria -
In verschiedenen Höhlen hinterließen die Ureinwohner der Insel ihre Spuren. Am bekanntesten sind die dreieckigen Malereien im Gewölbe der Haupthöhle, die nur an bestimmten Tagen im Jahr von der Sonne angestrahlt werden. Dies geschieht ab Frühlingsbeginn, wenn das Licht ab Tagesanbruch durch eine Öffnung im Gewölbe eindringt und die Malereien beleuchtet. Die Höhle ist beeindruckende vier Meter hoch, und die dort entdeckten Malereien deuten auf Fruchtbarkeitsrituale hin.
Der Zugang zu dieser Fundstätte ist untersagt, doch an bestimmten Tagen im Jahr werden geführte Besichtigungen angeboten. Zwischen dem 4. April und dem 12. September 2015 werden 36 Führungen angeboten. Diese starten bereits um 6.45 am Morgen von der Kirche von Artenara aus (per Bus) und haben eine Dauer von etwa vier Stunden. Die Teilnehmer können in der Haupthöhle von Risco Caído dann beobachten, wie die Sonne, die durch die Öffnung das Gewölbe beleuchtet, über die Höhlenmalereien wandert und sie auf diese Weise einzeln anstrahlt und zur Geltung bringt. 
Wer sich für eine dieser Besichtigungsstouren interessiert, kann sich im Tourismusbüro von Artenara (geöffnet Mo. Fr. 9.00-15.00 Uhr) oder unter Tel. 928 666 102 bzw. E-Mail artenaraturismo@gmail.com über die Termine informieren und anmelden.





Leserbrief zu Artikel Höhlenmalereien in Artenara schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias