Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 275 (6/2017) vom 22. März - 4. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Die Nacht der Vulkane

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Die Nacht der Vulkane





02.09.2015 - Kanarische Inseln -
Am Freitag, dem 25. September, findet zum vierten Mal das dem Vulkanismus gewidmete Event „La noche de los volcanes“ (Die Nacht der Vulkane) statt. Als ein „Vulkanausbruch“ oder eine Explosion an Veranstaltungen rund um das Thema beschrieben, wird es an diesem Tag die verschiedensten Unterhaltungsangebote in sieben kanarischen Gemeinden – einer je Insel – und in fünf Gemeinden auf dem spanischen Festland geben. „La noche de los volcanes“ findet nämlich simultan in Puerto de la Cruz auf Teneriffa, Fuencaliente auf La Palma, Hermigua auf La Gomera, La Frontera auf El Hierro, Ingenio auf Gran Canaria, Yaiza auf Lanzarote und Pájara auf Fuerteventura sowie in Almagro, Piedrabuena, Argamasilla de Calatrava und Ciudad Real in der Region Kastilien-La Mancha und Olot in Katalonien statt.
Bei der ersten Auflage im Jahr 2012 wurde das Event nur in Fuencaliente auf La Palma ausgetragen, doch aufgrund des großen Interesses ist das Projekt zuerst auf andere Inseln und dann auch auf das Festland gelangt. 
Veranstalter des Events, das an ein breites – auch deutschsprachiges – Publikum gerichtet ist, sind das La Palma Research Centre of Future Studies und das Institut für Erneuerbare Energien von Teneriffa, Iter. Ziel ist es, die Öffentlichkeit an das Thema Vulkanismus heranzuführen und einen lockeren Kontakt in entspannter Atmosphäre zu den Wissenschaftlern herzustellen, die sich mit diesem Fachgebiet beschäftigen. 
Auf dem Veranstaltungsprogramm stehen Ausflüge, Gesprächsrunden, Vorträge, Konzerte und Filmprojektionen.
Bei Redaktionsschluss standen noch nicht alle Events des Programms fest, das auf www.nochedevolcanes.es abgerufen werden kann. Über diese Website findet auch die Anmeldung für die teilnehmerbegrenzten Ausflüge statt. 
Für das deutschsprachige Publikum besonders interessant werden der Ausflug und der Vortrag mit Prof. Dr. Hans-Ulrich Schmincke auf Gran Canaria sein. Der deutsche Vulkanologe zählt zu den weltweit renommiertesten Forschern auf diesem Gebiet.

Programm
Sofern nichts anderes angegeben ist, finden die Veranstaltungen am 25. September statt.

Puerto de la Cruz:
9.00-12.30 Uhr: Ausflug „Der kegelförmige Gipfel des Teide“ mit David Calvo vom Vulkanologischen Institut der Kanaren.
10.30-16.00 Uhr: Ausstellung zum Thema „Wissenschaft und Vulkane“, Taoro-Kongresszentrum.
16.00-23.15 Uhr: Weinproben, Ausstellungen, Kinder-Workshops, etc. auf der Plaza de Europa.
17.00-23.15 Uhr: Ausstellung eines Hubschraubers der Guardia Civil mit Instrumenten zur Überwachung vulkanologischer Aktivität, Zollhaus. 
18.00-0.45 Uhr: Vorträge, Gesprächsrunden, Tanz, Konzert und vieles mehr auf der Plaza de Europa. 
18.15-23.45 Uhr: Schüler-Musical, Film- und Dokuvorführungen, Konzert, etc. in der Sala Timanfaya. 
20.00-20.45 Uhr: Wissenschaftliche Vorträge im Ébano Café.

Yaiza:
10.30-12.30 Uhr: Ausflug „Die Vulkane aus einer anderen Sichtweise“ mit César Rijo.
10.30-14.00 Uhr: Ausstellung zum Thema „Wissenschaft und Vulkane“, Casa de la Cultura Benito Pérez Armas.
17.00-22.00 Uhr: Vorträge, Gesprächsrunden und Dokufilm-Vorführungen in der Casa de la Cultura Benito Pérez Armas.
22.00-22.45 Uhr: Erklärung des Nachthimmels mit César Piret und Gustavo Muller, vor der Casa de la Cultura Benito Pérez Armas.

La Frontera:
9.00-12.30 Uhr: Ausflug mit Juan Jesús Coello Bravo, Leiter des Inselwasseramtes.
10.30-16.00 Uhr: Ausstellung zum Thema „Wissenschaft und Vulkane“, Rathaus.
18.00-21.00 Uhr: Fotoausstellung „Vulkane voller Leben“ von Marcos Martin, Centro de Iniciativa Turística.
18.30-23.30 Uhr: Vorträge, Gesprächsrunden, Ausstellungen, Konzerte, Kunsthandwerk, Kinder-Workshops und vieles mehr, Calle Tigaday.

Hermigua:
15.00 Uhr-18.00 Uhr: Geologischer Ausflug durch das Hermigua-Tal mit Silvia Hernández von der Universität La Laguna. 
10.30-14.15 Uhr: Ausstellung zum Thema „Wissenschaft und Vulkane“, Centro Sociocultural Antiguo Casino. 
18.30-0.15 Uhr: Vorträge, Gesprächsrunden, Kinder-Workshops, Ausstellungen, Folklore, Konzert, etc. auf der Plaza de la Encarnación. 

Ingenio:
Samstag, den 26.9., 9.00-13.30 Uhr: Ausflug „Vulkanische Entwicklung von Gran Canaria: Schildvulkan, Caldera, Glutlawinen, Schichtvulkan“ mit Prof. Dr. Hans-Ulrich Schmincke.
10.30-16.00 Uhr: Ausstellung zum Thema „Wissenschaft und Vulkane“, Playa El Burrero.
16.00-23.15 Uhr: Weinprobe, Ausstellungen, Kinder-Workshops und vieles mehr, Playa El Burrero.
17.00-23.15 Uhr: Ausstellung eines Hubschraubers der Guardia Civil mit Instrumenten zur Überwachung vulkanologischer Aktivität, Explanada El Burrero. 
18.00-0.10 Uhr: Vorträge, Konzerte, etc., Playa El Burrero.
20.45-21.30 Uhr: Dr. Hans-Urlich Schmincke: „Die Vulkanwelt der Kanarischen Inseln“.

Morro Jable:
10.30-13.30 Uhr: Ausflug „Auf dem 80 Millionen Jahre alten Meeresboden laufen“ mit Margarita Gutiérrez. 
10.00-16.00 Uhr: Ausstellung zum Thema „Wissenschaft und Vulkane“, Aula der Schule IES Jandía.
10.30-12.30 Uhr: Ausstellung eines Hubschraubers der Guardia Civil, der mit Instrumenten zur Überwachung vulkanologischer Aktivität ausgestattet ist, Fußballplatz Morro Jable.
15.00-22.00 Uhr: Käseverkostung, Plaza de San Miguel.
17.30-23.30 Uhr: Vorträge, Gesprächsrunden, Musik, etc. auf der Plaza San Miguel. Bis 20.30 Uhr Kinder-Workshops.

Fuencaliente:
Tag der offenen Tür im Besucherzentrum des San-Antonio-Vulkans. 
9.00-13.00 Uhr: Ausflug 
„Fuen­caliente, ein vulkanologisches Erlebnis“ mit Javier Dóniz (vom Vulkanologischen Institut der Kanaren). Weitere interessante Ausflüge auf der Website.
10.30-12.30 Uhr: Ausstellung eines Hubschraubers der Guardia Civil mit Instrumenten zur Überwachung vulkanologischer Aktivität beim Besucherzentrum Volcán San Antonio.
10.30-14.00 Uhr: Ausstellung zum Thema „Wissenschaft und Vulkane“, Centro Cultural de los Canarios.
15.00-17.00 Uhr: „Die Sonne“, Antonio González, Besucherzentrum Volcán San Antonio.
16.00-20.45 Uhr: Vorträge, Folklore, etc., Centro Cultural de los Canarios.
15.00-23.00 Uhr: Konzerte, Stadtzentrum.
18.00-20.00 Uhr: Meteoritenbeobachtung, Restaurante La Casa del Volcán. 
18.00-22.30 Uhr: Weinverkostung, Bodegas Teneguía.
20.00-22.00 Uhr: Meteoritenbeobachtung, Restaurante Jardín de la Sal. 

Vom 1. bis zum 25. September finden Cocktail- bzw. Gastro-Routen in Puerto de la Cruz und Fuencaliente statt. Die teilnehmenden Restaurants können auf der Website www.nochedevolcanes.es eingesehen werden. 






Leserbrief zu Artikel Die Nacht der Vulkane schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias