Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 275 (6/2017) vom 22. März - 4. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Bajada de la Virgen in Güímar

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Die Schutzheilige wird von einem langen Pilgerzug von der Kirche im Ort bis zum Strand begleitet

Bajada de la Virgen in Güímar





Fotogalerie© Moisés Pérez
02.09.2015 - Teneriffa -
Am 7. September wird in Güímar das Fest der Heiligen Jungfrau von El Socorro gefeiert. Die Romería oder „Bajada de la Virgen“ zählt zu den ältes­ten Traditionen dieser Art auf dem Archipel.
Noch vor den ersten Sonnenstrahlen findet in der Kirche San Pedro Apóstol eine Pilgermesse statt, die von Bischof Bernardo Álvarez gehalten wird. Danach beginnt die lange Prozession, in der die Heiligenfigur von den Pilgern bis zum Strand begleitet wird. 
Anders als sonst üblich tragen die Menschen bei der Romería de El Socorro keine typisch kanarische Tracht, sondern meist kurze Hosen und bequeme Kleidung. 
Am Nachmittag des 8. September wird das Heiligenbild der Jungfrau dann zurück in die Pfarrkirche San Pedro gebracht. Auf der Plaza de San Pedro findet an diesem Abend ab 23.00 Uhr ein buntes Fest mit Musik und Tanz statt, das erst spät in der Nacht ausklingt.





Leserbrief zu Artikel Bajada de la Virgen in Güímar schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias