Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 276 (7/2017) vom 5. - 25. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Kanarische Inseln > Nachrichten > Verschiedenes > Día de la Trilla

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
»Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Landwirtschaftliche Tradition in El Tanque

Día de la Trilla

Dass auf Teneriffa Bananen, Wein und Tomaten angebaut werden, ist bekannt. Früher gab es aber auch ausgedehnten Getreideanbau, der sich heute nicht mehr lohnt.



Fotogalerie© Moisés Pérez
20.07.2016 - Teneriffa -
Doch findet man oft noch alte Dreschplätze, „Eras“ genannt, wo Pferde und Ochsen im Kreis über das Stroh liefen und danach die Spreu im Wind vom Korn getrennt wurde. In El Tanque hält man diese Tradition lebendig, jeden Sommer wird dort beim Ecomuseo de El Tanque die „Trilla“ zelebriert, selbstverständlich als Volksfest.
Am 30. Juli wird die Veranstaltung um 11.00 Uhr beim Ökomuseum (Ecomuseo) vom Leiter des Insel-Landwirtschaftsressorts und dem Bürgermeister eröffnet. Danach findet zunächst eine Vorführung traditioneller Sportarten wie Pflugstemmen statt.
Um 12.30 Uhr wird das Getreide, in diesem Fall Weizen, auf dem Dreschplatz ausgebreitet. Um 13.15 beginnt das Dreschen mit Pferde- und Ochsengespannen. Folkloredarbietungen schließen später die Veranstaltung ab. 





Leserbrief zu Artikel Día de la Trilla schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias