Infos für Urlauber
Ausgabe: Nr. 213 (16/2014) vom 20. August - 2. September 2014
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Leserbriefe > Erweitern um neue Bereiche ?

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Ansehen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick
  Sehenswertes
  Inseltipps

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner Webs
  Mietwagen

  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz


Leserbrief zu Artikel Debatte um die Zukunft veralteter Hotels:

Erweitern um neue Bereiche ?

Irgendwie frage ich mich ja schon, was die Erweiterung der alten Hotels um solche Dinge wie einen Spa-Bereich bringen soll ?! Schliesslich haben die Damen und Herren Hoteliers es ja nicht mal geschafft, einige Zimmer und Aussenanlagen in Schuss zu halten. Angesichts des heruntergekommenen Zustandes der meisten Hotelanlagen (Schimmelbefall, Stolperfallen, elektrische Anlagen etc) habe ich ernsthafte Bedenken, solchen Geschäftemachern auch noch die Einrichtung von gesundheitlich sensiblen Bereichen wie Spas nahezulegen. Gerade als Stammgast auf den Inseln fragt man sich schon, welche andere Intention als die Abzocke von doofen Touristen solche Hoteliers grundsätzlich haben. Mit Gastgeberqualitäten haben die allermeisten Hotelanlagen auf den Kanaren nichts zu tun: pampiges, desinteressiertes Personal, unhöfliche Taxifahrer, fehlen jedweder Fremdsprachenkenntnisse und ein Bauzustand (sic.) der durchweg gesundheitsgefährdend ist. Mit südländischer Gastfreundschaft haben die Vehältnisse auf den Kanaren nichts zu tun... erstmal sollten Sie die Einwohner ihre Arroganz abgewöhnen und sich darauf besinnen, wer eigentlich diese Inseln am Leben erhält: wir Touristen. Wenn sich nicht schnell und in jeder Hinsicht und nachhaltig etwas ändert werden die Kanaren noch weiter Boden verlieren.
Herbert Dudichum
Hamburg

Wochenblatt Immobilienmarkt
  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias