Infos für Urlauber
Ausgabe: Nr. 217 (20/2014) vom 22. Oktober - 4. November 2014
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Leserbriefe > Tierschutz

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Ansehen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick
  Sehenswertes
  Inseltipps

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner Webs
  Mietwagen

  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz


Tierschutz

Zum Leserbrief Tierschutz vom 07.10.2004. Als langjähriger Besucher Teneriffas und Kenner des Tierelendes hier kann ich Herrn Schulz voll zustimmen. Grundsätzlich ist es lobenswert, sich der gequälten Tiere hier anzunehmen. Das darf aber auf keinen Fall dazu führen,daß die Anwohner Tag und Nacht durch Lärm terrorisiert werden.Auch in Icod gibt es eine solche Situation, wo die deutsche Betreiberin eines illegalen Tierasyls seit über 10 Jahren einen ganzen Stadtteil durch Ihre ca. 40-50 Hunde massiv belästigt.24 Stunden Hundegebell und Gejaule machen dort die Menschen krank.Fazit: Tierschutz ja, aber nicht, wenn die Gesundheit der Menschen auf der Strecke bleibt!
Manfred Drechsler
Berlin

Wochenblatt Immobilienmarkt
  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias