Infos für Urlauber
Ausgabe: Nr. 213 (16/2014) vom 20. August - 2. September 2014
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Leserbriefe > Grüner Ausrutscher

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Ansehen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick
  Sehenswertes
  Inseltipps

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner Webs
  Mietwagen

  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz


Leserbrief zu Artikel „Erster Klasse-Hafen“ für Puerto de la Cruz?:

Grüner Ausrutscher

Lange Jahre schon kommen meine Frau und ich regelmäßig zum „Urlauben“ in das schöne Städtchen Puerto de la Cruz, und jedes Jahr freuen wir uns aufs Neue, dass – mit wenigen Ausnahmen – hier die Welt noch in Ordnung zu sein scheint. Allerdings bemerken wir auch, dass der Trend zu einem immer stärkeren Ausbau der Infrastrukturen nicht nur positive Auswirkungen hat – er verändert auch das „ursprüngliche Teneriffa“.
Glücklicherweise gibt es die Umweltschützer und andere Verbände, die sich für die Insel einsetzen, damit diese nicht noch komplett zugebaut wird. Als wir jedoch in der letzten Ausgabe Ihrer Zeitung über den dreisten Vorschlag des Grünenpolitikers José Ramón Carrillo lasen, blieb uns glatt die Spucke weg. Gerade die Grünen!
Wie bitte soll ein „Riesenhafen“ in Puerto de la Cruz „umweltverträglich“ sein??? Es wird sicherlich schon genug Schaden damit angerichtet, wenn, wie angekündigt, der kleine nette Fischerhafen tatsächlich zu einem „mittelgroßen“ Sport- und Fischerhafen ausgebaut wird. Solange es solche Verrückten in der Inselpolitik gibt, ist Teneriffa in Gefahr, meinen wir. Zum Glück siegte die Vernunft und wir hoffen, dass dieser Herr Carrillo in Zukunft weder bei den Grünen noch bei irgendeiner anderen Inselpartei noch einmal ein Mitspracherecht bekommt.

Horst Wender
z.Zt. in Puerto de la Cruz





Wochenblatt Immobilienmarkt
  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias