Infos für Urlauber
Ausgabe: Nr. 213 (16/2014) vom 20. August - 2. September 2014
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Leserbriefe > Wahre Tierliebe

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Ansehen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick
  Sehenswertes
  Inseltipps

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner Webs
  Mietwagen

  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz


Wahre Tierliebe

Sehr geehrte Damen und Herren der Redaktion, der Leserbrief an Frau Inger Rogn hat mich berührt. Wenn etwas wahr ist, kann man es leicht überprüfen. Als Tierfreundin fand ich den Leserbrief lesenswert, liebenswert verfaßt,und er entspricht der Wahrheit. Ein Besuch im Tierheim, ein Informationsgespräch mit der Leitung sind doch jederzeit möglich und werden begrüßt.Da kann man sich doch sein eigenes Bild machen. Das haben mein Mann Ottmar und ich vor Ort gemacht, und wir können als kritische Tier- und also auch Hundefreunde sagen, dass das Tierheim Punta Brava verantwortungsvoll, mit enormer Kraftanstrengung und großer Tierliebe geführt wird. Ich habe einen 7 Jahre alten Bobtail namens Rocco mitgenommen, stehe in ständigem Kontakt mit der Tierheimleitung, habe mich, da ich so beeindruckt war, in Deutschland für das Tierheim eingesetzt (50 große Tierheime angeschrieben!!!) und viel Resonanz bekommen und kann nur sagen, dass ich großen Respekt vor den Menschen habe, die dieses Tierheim leiten und so viele Hunde tagtäglich mit Aufopferung pflegen, versorgen,betreuen und ihnen ein neues Heim, ein refugio geben.Mit so wenigen Mitteln, so wenig Platz und so vielen Hunden ein solches Tierheim zu führen, wie es geschieht, ist "wahre Tierliebe" und eine richtig anstrengende Meisterleistung obendrein!!! Es ist dies nämlich eine sehr schwierige Aufgabe,und drum sollte man das Tierheim Punta Brava nach Kräften unterstützen. Da die vielen Hunde sehr beengt leben müssen, kaum Auslauf haben, ist ein neuer Standort , ein neues Tierheim dringend erforderlich. In einem so schönen, erfolgreichen Touristenort sollte es doch im Jahre 2005 möglich sein, einen Platz ( von der Gemeinde?/ von einem Tier-/ Hundefreund???) in Puerto de la Cruz und Umgebung zu finden, um ein artgerechtes, "würdiges" Tierheim zu bauen??? Die bisherige tierschützerische Arbeit kann nicht hoch genug bewertet werden! Die Hochachtung vieler Tierfreunde und der Dank vieler , vieler Hunde sprechen eine deutliche Sprache , finde ich. Liebe Grüße aus Passau Ilona Stöhr
Ilona Stöhr
Am Hollerweiher 5,94121 Salzweg

Wochenblatt Immobilienmarkt
  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias