Infos für Urlauber
Ausgabe: Nr. 216 (19/2014) vom 1. - 21. Oktober 2014
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Leserbriefe > Wald auf Fuerteventura und Mufflons in den Canadas

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Ansehen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick
  Sehenswertes
  Inseltipps

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner Webs
  Mietwagen

  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz


Wald auf Fuerteventura und Mufflons in den Canadas

"Auf Grund der hohen Brandgefahr in den trockenen Wäldern hat der Rat für Natur- und Umweltschutz auf Fuerteventura das Verbot von Lagerfeuern und Grillfesten in den Wäldern ausgesprochen. Zumindest in den heißen Sommermonaten dürfen öffentlich keine Feuer mehr entfacht werden, um zu verhindern, dass es zu Waldbränden kommen könnte." Diese Meldung wurde heute über einen deutschsprachigen Sender auf Teneriffa verbreitet. Da denkt der unbefangene Hörer, na, es wird auch mal Zeit, daß auf den Kanaren der Zusamenhang zwischen Rauchen und offenem Feuer im Wald und den immer wieder vorkommenden Waldbränden verstanden wird. Aber, so der nächste Gedanke, welche Wälder auf Fuerteventura?? Es wird wohl mehr das journalistische Sommerloch sein, daß hier geschlossen werden soll. Das ähnelt doch sehr der jedes Jahr aufs neue aus der Versenkung geholten Geschichte von den fraßwütigen Mufflons, die schon den ganzen Teide kahlgefressen haben und sich nunmehr über den spärlichen Pflanzenwuchs der Canadas hermachen würden, wenn man sie nicht schleunigst abschießen würde. Auch hier wieder die Frage, welche Mufflons??
Reinhard Bensch
Garachico

Wochenblatt Immobilienmarkt
  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias