Infos für Urlauber
Ausgabe: Nr. 213 (16/2014) vom 20. August - 2. September 2014
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Leserbriefe > La Palma: Verschmutztes Wasser in Charco Azul

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Ansehen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick
  Sehenswertes
  Inseltipps

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner Webs
  Mietwagen

  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz


La Palma: Verschmutztes Wasser in Charco Azul

Am 9. Mai d.J. haben wir (25 Teilnehmer eines schweizer Bergsportvereins) im Anschluss an eine Wanderung im Gebiet Los Tilos in Charco Azul (San Andrés y Sauces) gebadet. Leider musste ich feststellen, dass das Meer vor den Naturschwimmbecken in Charco Azul erheblich durch Abwässer verschmutzt war. Ein großer Teil des Wassers war mit ekligem, hellbraunem Schaum bedeckt. Außerdem war ein unangenehmer Geruch wahrnehmbar. Die Leiter, die vom Naturschwimmbecken ins offene Meer führt, war ebenfalls mit einer braunen Schmiere überzogen, so dass ich davon ausgehe, dass diese Verschmutzungen häufiger auftreten. Es war für mich jedoch nicht erkennbar, ob diese Abwässer über eine Leitung ins Meer gelangen oder ob diese von vorbeifahrenden Schiffen stammen. Da die Naturschwimmbecken durch Wasser aus dem offenen Meer versorgt werden, stellen diese Verschmutzungen eine erhebliche Beeinträchtigung für das Wohlbefinden und die Gesundheit der Badegäste dar.

Wolfgang Schwer
Freiburg





Wochenblatt Immobilienmarkt
  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias