Infos für Urlauber
Ausgabe: Nr. 217 (20/2014) vom 22. Oktober - 4. November 2014
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Leserbriefe > Verzögerungen bei Titsa-Buslinie 348 (Puerto del Cruz - Las Cañadas del Teide)

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Ansehen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick
  Sehenswertes
  Inseltipps

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner Webs
  Mietwagen

  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz


Verzögerungen bei Titsa-Buslinie 348 (Puerto del Cruz - Las Cañadas del Teide)

Für unsere Wanderungen nehmen wir stets die Busdienste der Titsa in Anspruch, was in der Regel auch recht gut klappt. Doch bei der Buslinie 348, welche von Puerto de la Cruz auf die Teide-Hochebene fährt, kommt es regelmässig zu Problemen. Wenn das Passagieraufkommen sehr gross ist, dann verläuft die Organisation eines zweiten Busses immer sehr schleppend, obwohl dies eigentlich schon etwa eine halbe Stunde vor dem offiziellen Abfahrtstermin ersichtlich wäre. Erschwerend kommt noch hinzu, dass beim ersten Bus die Radfahrer immer Priorität geniessen, obschon diese an keinen späteren Fahrplan gebunden sind. Falls man aber als Wanderer auf der Teide-Hochebene eine ausgedehnte Wanderung machen will, dann wird mit dem 2. Bus die Zeit einfach zu knapp. In diesem Zusammenhang ist es auch sehr ärgerlicher, dass bei der Hinfahrt beim Restaurant unmittelbar nach El Portillo jeweils noch ein ausserplanmässiger Stopp eingelegt wird. Dies nur, damit sich der Buschauffeur einen Kaffee genehmigen kann. Währenddessen müssen alle Fahrgäste bis zu 15 Minuten auf ihn warten. Nebst der verspäteten Abfahrt geht also nochmals wertvolle Zeit verloren und die Zeit für die Wanderung wird noch knapper. Erst ein einziges Mal wurde bei diesem Restaurant nicht angehalten; in diesem Fall wurde die Fahrt nämlich von einer offiziellen Buskontrolleurin begleitet. Auf dem Busbahnhof von Puerto de la Cruz ist man aber für die Behebung dieses Missstandes nicht bereit und da die Titsa auf ihrer Homepage auch keine Kundenrückmeldungen zulässt, wäre wir für eine Intervention durch das Wochenblatt an die Titsa sehr dankbar. Familie Minardi
Elio Minardi
Rotkreuz / Schweiz

Wochenblatt Immobilienmarkt
  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias