Infos für Urlauber
Ausgabe: Nr. 216 (19/2014) vom 1. - 21. Oktober 2014
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Leserbriefe > Allgemeinwohl

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Ansehen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick
  Sehenswertes
  Inseltipps

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner Webs
  Mietwagen

  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz


Leserbrief zu Artikel Kanarische Regierung will Lidl auf Teneriffa verhindern:

Allgemeinwohl

Sehr geehrte Redaktion! Die Insel-Regierung führt einen intelligenten Kampf, mit dem sie übrigens nicht alleine steht. Auch das reiche Dänemark schützt sich gerade in ähnlicher Form vor Lidl. Der deutsche Discounter verkauft in erster Linie kontinentaleuropäische Produkte. Bei der Eröffnung von Filialen würde der kanarischen Volkswirtschaft somit Schaden entstehen. Jene ist darauf angewiesen, ihre einheimischen Produzenten zu schützen, da keine Region auf Dauer alleine vom Tourismus leben kann. Ein Protektionismus, der manchen deutschen Urlauber ärgern dürfte, der aber dem Allgemeinwohl auf den sieben Inseln dient! Rasmus Ph. Helt, Hamburg
Rasmus Ph. Helt
Hamburg

Wochenblatt Immobilienmarkt
  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias