Infos für Urlauber
Ausgabe: Nr. 214 (17/2014) vom 3. - 16. September 2014
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Leserbriefe > Gedanken einer Seniorin ...

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Ansehen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick
  Sehenswertes
  Inseltipps

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner Webs
  Mietwagen

  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz


Gedanken einer Seniorin ...

Es fiel mir auf, dass alles weiter entfernt ist als vor einigen Jahren.
Es ist sogar zweimal so weit zur Straßenecke, und ein Hügel war früher auch nicht da.
Das Rennen zum Bus habe ich ganz aufgegeben, er fährt immer zu früh ab.
Die Treppen sind auch höher als in den goldenen Jahren.
Bücher und Zeitschriften werden jetzt mit kleinen Buchstaben gedruckt.
Aber es hat keinen Sinn jemanden ums Vorlesen zu bitten, da jeder so leise spricht, dass man es kaum hören kann.
Für die Kleider wird zu wenig Stoff verwendet, besonders um die Hüften.
Und die angegebenen Größen fallen kleiner aus als früher.
Sogar die Menschen verändern sich; sie sind viel jünger als wir in ihrem Alter waren.
Anderseits sind die Leute in unserem Alter so viel älter als wir.
Ich traf neulich eine Klassenkameradin, die war so alt, dass ich sie nicht erkannte.
Ich dachte an das arme Wesen, während ich mir die Haare kämmte.
Und als ich in den Spiegel sah… wirklich, die Spiegel sind auch nicht mehr das, was sie früher einmal waren.

(Diese „Gedanken“ schickte uns unser Leser Michael Pajonk aus El Médano)




Wochenblatt Immobilienmarkt
  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias