Infos für Urlauber
Ausgabe: Nr. 211 (14/2014) vom 16. Juli - 5. August 2014
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Leserbriefe > Zerstörte Insel

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Ansehen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick
  Sehenswertes
  Inseltipps

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner Webs
  Mietwagen

  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz


Zerstörte Insel

Zum Leserbrief von Doris Bauer aus Ausgabe vom 8.11.06.
So einfach wie Frau Bauer sich die Sache macht, ist sie leider nicht. Bekanntlich sind die Deutschen, obwohl selbst am Boden liegend, immer noch der größte Nettozahler in der EU - und die Spanier, sei es ihnen gegönnt, die größten Nettoempfänger. Und das ist beileibe kein Stammtischgewäsch. Unter diesen Umständen darf man sich als Resident und EU-Bürger sehr wohl Kritik erlauben, und sich nicht als Gast fühlen, sondern als Mitbürger. Soweit dies. Wir selbst haben ein Jahr in einer Appartmentanlage mit vielen Canarios gelebt. Was wir da erlebt haben, sprengt den Rahmen dieses Leserbriefes. Die Canarios sind extrem rücksichtslos, aber sie wissen es nicht und können nichts dafür. Schon als Kind durften sie alles und wurden nie zur Ordnung gerufen. Wo soll die Einsicht, auf seine nicht-kanarischen Mitbürger Rücksicht zu nehmen, da wohl herkommen ? Nichtsdestoweniger sind es leider aus unserer Sicht die Störenfriede auf der Insel - und nicht etwa die Deutschen, mit denen man immer über alles reden und meist auf Verständnis hoffen kann. Wir selbst haben nach 5 Jahren Teneriffa aus diesen und vielen anderen Gründen die Insel entnervt verlassen und sind nach Mallorca gezogen. Hier leben zwar auch Spanier, aber von einer anderen Mentalität, und man kann sich durchaus arrangieren. Diese Aussagen kommen nicht, glauben Sie dies bitte, von "typischen Deutschen", die alles besser wissen und bemeckern müssen. Nein, wir lieben die südliche Mentalität und kommen prima mit dem Leben in Spanien zurecht - aber jeder Mensch hat seine Schmerzgrenze.

Gerd Wollny
per E-Mail





Wochenblatt Immobilienmarkt
  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias