Infos für Urlauber
Ausgabe: Nr. 213 (16/2014) vom 20. August - 2. September 2014
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Leserbriefe > Marina in Mesa del Mar

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Ansehen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick
  Sehenswertes
  Inseltipps

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner Webs
  Mietwagen

  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz


Marina in Mesa del Mar

Es erscheint einem so, als wollte man mit Gewalt die ganze Insel zubetonieren. Nicht genug damit, dass überall große und hässliche Wohngebäude und Kaufhäuser hochgezogen werden, jetzt sollen auch noch die Küsten mit Häfen zugekleistert werden...
In Puerto de la Cruz soll der kleine gemütliche Fischerhafen verschwinden und an seiner statt ein weitaus größerer und natürlich keineswegs mehr gemütlicher und uriger Hafen gebaut werden. In Granadilla soll ein Monsterhafen die Küste verschandeln und jetzt berichten Sie darüber, dass ein Privatunternehmen in Mesa del Mar einen Yachthafen bauen will. Gott sei Dank scheinen die Männer und Frauen im Rathaus von Tacoronte noch etwas Sinn für die Umwelt und Natur zu haben. Ich hoffe von Herzen, dass dieser geplante „Küstenmord“ verhindert werden kann und zumindest einige Fleckchen des ursprünglichen Teneriffa noch erhalten bleiben.

Margot Schuler
El Médano





Wochenblatt Immobilienmarkt
  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias