Infos für Urlauber
Ausgabe: Nr. 213 (16/2014) vom 20. August - 2. September 2014
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Leserbriefe > Vorsicht vor Telefonica-Rechnungen

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Ansehen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick
  Sehenswertes
  Inseltipps

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner Webs
  Mietwagen

  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz


Vorsicht vor Telefonica-Rechnungen

Kontrolliert Eure Rechnungen. Immer wieder stimmen die Rechnungen nicht. Ich habe mittlerweilen 3 Gutschriften von 2 ,4 ,6 Euro. Es läppert sich so zusammen. Am 2. Dezember kam eine Rechnung von 64 Euro, die ich am selben Tag auf der Post einzahlte. Am 29.Dezember kam wieder eine Rechnung mit 60 Euro, die ich auch bezahlte. Dachte eine verfruehte Jan. Rechnung. Zuhause stellte ich fest das beide REchnungen die gleiche Rechn.-Nr.(winzigklein geschrieben) haben und die 60 Euro (die 64 Euro minus der Gutschrift der 4 Euro sind) Die korregierte Rechnung kam viel zu spät, da ich die 64 Euro längst bezahlt hatte. Wer kein spanisch kann zahlt sowieso drauf. Ein Buero gibt es nicht mehr, nur eine Telefonzentrale, die alles bearbeitet. Ich spreche nun wirklich gut spanisch aber man ist danach ganz erledigt. Zuerst heisst es die 64 Euro sind eingegangen aber nicht die 60 Euro. Wo ist das Geld gelandet? Zumindest hat man mir die Hoffnung gelassen, dass dieser Fall 8 Tage zur Bearbeitung braucht. Dann gehts weiter. Anfang Januar kamen wieder zwei Rechnungen der Telefonica ,dieses mal jedoch gleichzeitig aber in verschiedenen Kuverts eine Rechnung mit 44 Euro und eine Rechnung mit 50 Euro. Wie es aussieht sind beide zu bezahlen. Diesmal bin ich jedoch auf der Hut und forsche alles durch. Es geht wieder um die gleiche Rechn-Nr. Es sind nur die 44 Euro yu bezahlen ( das sind die 50 Euro minus der 6 Euro Gutschrift von einer vergangen Rechnung). Warum wurde das nicht auf eine Rechnung geschrieben? Auf beiden die Bärenklaue (Bankencod) und die Bankverbindungen auf denen die Rechnung einzubezahlen ist. Meine Grossmutter hat schon gesagt, "Das kommt mir spanisch vor!" Wie wahr. Kontrolliert Eure Rechnungen. pfridau@hotmail.com Puerto de la Cruz
jug monika
puerto de la Cruz

Wochenblatt Immobilienmarkt
  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias