Infos für Urlauber
Ausgabe: Nr. 211 (14/2014) vom 16. Juli - 5. August 2014
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Leserbriefe > Zeitung der Kanarischen Inseln

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Ansehen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick
  Sehenswertes
  Inseltipps

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner Webs
  Mietwagen

  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz


Zeitung der Kanarischen Inseln

Als langjährige Residentin auf La Palma kaufe und lese ich auch immer mal wieder Ihr Wochenblatt. Hierzu habe ich einige Anmerkungen: Wochenblatt – Die Zeitung der Kanarischen Inseln – so heißt es. Mich und sicher viele andere auf den anderen, besonders kleineren Inseln stört jedoch besonders, dass Ihre Zeitung zu 90% aus Infos aus Teneriffa besteht, inkl. aller Anzeigen. Gibt es wirklich nicht mehr Kulturelles, Aktuelles und Informatives von den anderen Inseln?? Man fühlt sich vernachlässigt, übergangen und geneigt, solche einseitigen Zeitungen weniger zu kaufen. Haben Sie keinen Korrespondenten, der wenigstens 1 x im Monat sich auf den anderen Inseln umschaut? Ich bitte, darüber mal nachzudenken.
Zum Zweiten fällt mir immer wieder auf, dass Sie falsche Angaben über das Alter des Drachenbaumes in Icod machen. Auf Seite 28 (24/1 - 6/2) wird sein Alter auf über (!) 1000 Jahre geschätzt. Auf Seite 30 ist der Baum nach jüngeren Untersuchungen nur 500 bis 600 Jahre alt. Warum also die Übertreibung auf Seite 28?? Solche Widersprüche sind nicht gut für eine Zeitung! Entweder: ist der Baum 500 - 600 Jahre alt oder über 1000 Jahre alt. Auch stört mich ganz erheblich die Überschrift: „Trauminsel auf vollen Touren“. Alle kanarischen Inseln sind Trauminseln!! Nicht nur Teneriffa! Es überbietet zu Unrecht in jeder Hinsicht alle anderen Inseln! Weiß doch jeder heute, dass Teneriffa völlig überlaufen ist, verdeutscht, verrenkt und total vermarktet. „Von Trauminsel“ kann da keine Rede mehr sein! Jedenfalls nicht im Sinne von „Traum“. Die wirklichen Träume liegen auf den kleineren Inseln, wo alles - auch die Natur – noch Intakt ist und wo keine großen Verkehrsströmungen herrschen, wie in Nord-Europa! Das ist die Wahrheit! Ich würde dem „Wochenblatt“ ein ganz anderes Logo geben; weg vom Konsum; weg vom Massen-Tourismus!! Vom Billig-Tourismus! Die Kanarischen Inseln sind zu schön, um sie wirtschaftlich so zu vermarkten!! Die alten Kulturen aller Inseln sind mehr wert, als die Hervorhebung nur Teneriffa’s! Ein Teneriffa mit allen Übeln des Nordens - heute! Na, dann kann man ja gleich in D. bleiben! Seien Sie mir nicht böse wegen meiner Meinung, aber stimmt es nicht? Die Richtung muss über kurz oder lang geändert werden.

Ursula Holschmacher
La Palma


Wir bedanken uns für den Hinweis auf den Fehler auf Seite 30, den wir inzwischen korrigiert haben. Sicher sind alle Kanareninseln „Trauminseln“, auch Teneriffa! Das würden wir nicht in Frage stellen. Des Weiteren ist unsere Redaktion stets um eine vielseitige, aktuelle und ausgewogene Berichterstattung bemüht. Dass im öffentlichen Leben der Provinzhaupstädte und der größeren Inseln wesentlich mehr geschieht, liegt auf der Hand.




Wochenblatt Immobilienmarkt
  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias