Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 272 (3/2017) vom 8. - 21. Februar 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Teneriffa > Nachrichten > Panorama > Mehr Sicherheit am Bollullo-Strand

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
»Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick
  Sehenswertes
  Inseltipps

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Mehr Sicherheit am Bollullo-Strand

Bis Mitte Januar hat die Gemeinde La Orotava den Rettungsschwimmerdienst am Bollullo-Strand verstärkt.



Der schwarze Sandstrand ist bei Einwohnern und Urlaubern das ganze Jahr über sehr beliebt
Fotogalerie© Ayuntamiento La Orotava
Der schwarze Sandstrand ist bei Einwohnern und Urlaubern das ganze Jahr über sehr beliebt
21.12.2016 - Teneriffa -
Die Gemeindeverwaltung sei sich der Tatsache bewusst, dass derzeit viele Urlauber das gute Wetter am Strand genießen wollen, während gerade in dieser Zeit das Meer gefährlicher sei als üblich, hieß es in einer offiziellen Mitteilung. Um die Sicherheit zu gewährleisten, seien drei Rettungsschwimmer für diese Zeit eingestellt worden. 
Die Stadt fordert die Badegäste trotzdem ausdrücklich zu größter Vorsicht und zur Beachtung der Hinweisschilder auf. 





Leserbrief zu Artikel Mehr Sicherheit am Bollullo-Strand schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias