Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 270 (1/2017) vom 11. - 24. Januar 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Teneriffa > Nachrichten > Panorama > Missbrauch

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
»Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick
  Sehenswertes
  Inseltipps

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Die Aktion der Baugesellschaft des Südkrankenhauses als missbräuchliches Verhalten angeprangert

Missbrauch

José Fernández Cabrera, Präsident der Vereinigung „Freunde des Südens von Teneriffa“ FAST, ist stocksauer auf die Baugesellschaft Sacyr-Vallehermoso, welche sich den Auftrag für den Bau des Südkrankenhauses in El Mojón bei Los Cristianos „geangelt“ hat.



21.12.2016 - Teneriffa -  Jetzt hat sie die Arbeiten eingestellt, und verlangt vom Gesundheitsressort der kanarischen Regierung eine zehnprozentige Erhöhung des vereinbarten Preises. „Sie haben bislang lediglich 7.000 Euro für die Absperrungen investiert von den 7,9 Millionen Euro, für die sie nach der Ausschreibung den Zuschlag erhielten. Übrigens lag ihr Angebot zwei Millionen Euro unter der Basiskalkulation der kanarischen Regierung“, wetterte Cabrera und verlangte, Sacyr zukünftig wegen ihres missbräuchlichen Verhaltens von sämtlichen öffentlichen Aufträgen in Spanien auszuschließen.




Leserbrief zu Artikel Missbrauch schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias