Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 272 (3/2017) vom 8. - 21. Februar 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Gran Canaria > Nachrichten > Wirtschaft > Riu Papayas mit Riu Flamingo fusioniert

Nachrichten
  Politik
»Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Die Hotelkette setzt die Renovierung ihrer Häuser auf den Kanaren fort

Riu Papayas mit Riu Flamingo fusioniert

Die spanische Hotelkette Riu Hotels & Resorts hat eines ihrer Vorzeigehotels in Playa del Inglés wiedereröffnet.



Fotogalerie
10.08.2016 - Gran Canaria -
Das Riu Papayas wurde mit dem Riu Flamingo zu einem Resort mit dem bewährten RIU 24 Stunden All-Inclusive-Service verschmolzen, das ab jetzt „ClubHotel Riu Papayas“ heißt. Die Gesamtinvestition für das Renovierungsprojekt belief sich auf 15 Millionen Euro. 
Das Riu Papayas und das Riu Flamingo wurden 1985 als Hotelkomplex mit unabhängigem Betrieb errichtet, allerdings teilten sie einige Anlagen wie beispielsweise die Pools, Restaurants und die Grünflächen. Nach der Zusammenlegung beider Gebäude liegt der Eingangsbereich nun unter einem großen Vordach. Im Inneren entstand eine einzige großzügige Rezeption. Die vormals 406 Zimmer wurden überholt und erweitert, außerdem wurden aus den Apartments neue Zimmer geschaffen, sodass nun insgesamt 468 Gästezimmer zur Verfügung stehen. Alle sind in einem modernen, frischen Stil mit „chill-out“-Note dekoriert. 
Wie die Zimmer wurden auch die Gemeinschaftsbereiche komplett renoviert. Es wurden die Speisesäle vergrößert und die Pools renoviert.
Die Renovierung wurde unter Berücksichtigung des touristischen Modernisierungs- und Verbesserungsplans der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana durchgeführt, denn für RIU ist die Verbesserung des touristischen Angebots im Süden Gran Canarias ein wichtiges Anliegen, um allen Gästen ein hochwertiges Produkt und ein modernes Reiseziel bieten zu können.
Deshalb setzte die Kette in den letzten Jahren auf große Renovierungen in ihren Hotels auf Gran Canaria (Riu Don Miguel, ClubHotel Riu Gran Canaria, Riu Palace Meloneras) und Teneriffa (Riu Palace Tenerife und Riu Arecas).





Leserbrief zu Artikel Riu Papayas mit Riu Flamingo fusioniert schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias