Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 275 (6/2017) vom 22. März - 4. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > Gran Canaria > Nachrichten > Wirtschaft > 161 Hektar reaktiviert

Nachrichten
  Politik
»Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

161 Hektar reaktiviert

Das Cabildo von Gran Canaria bemüht sich aktiv, den Landwirtschaftssektor neu zu beleben und brachliegende Flächen wieder einer Nutzung zuzuführen.



25.01.2017 - Gran Canaria -
In den Jahren 2012 bis 2016 hat die Inselregierung von Gran Canaria durch Subventionen die Wiederaufnahme der ackerbaulichen Bewirtschaftung von 161 Hektar Brachland ermöglicht. 
In diesen fünf Jahren wurden über 230.000 Euro an Hilfen an jene ausgezahlt, die landwirtschaftliche Flächen, welche schon länger als drei Jahre brachliegen, wieder bearbeiten. Unter den 193 Nutznießern der finanziellen Hilfen des Cabildos sind sowohl Unternehmen und Kooperativen als auch Privatleute. 
Im vergangenen Jahr 2016 wurde das größte Kontingent an Subventionen, insgesamt 100.000 Euro, ausgezahlt und auch die größte Fläche, 55 von 161 Hektar, reaktiviert.






Leserbrief zu Artikel 161 Hektar reaktiviert schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias