Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 276 (7/2017) vom 5. - 25. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > La Palma > Nachrichten > Wissenschaft > Grundsteinlegung

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
»Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick
  Sehenswertes

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Das Besucherzentrum Roque de los Muchachos soll Einblick in die Arbeit des IAC gewähren

Grundsteinlegung

Am 1. Juli wurde der Grundstein für das lange geforderte Besucherzentrum am Roque de los Muchachos gelegt.



Regionalpräsident Fernando Clavijo und Cabildo-Präsident Anselmo Pestana (v.l.n.r.) legten den Grundstein.
Fotogalerie© Cabildo La Palma
Regionalpräsident Fernando Clavijo und Cabildo-Präsident Anselmo Pestana (v.l.n.r.) legten den Grundstein.
06.07.2016 - La Palma - Das Cabildo La Palma finanziert den Bau und die Ausstattung des Gebäudes, welches über die Forschungsprojekte des Astrophysikalischen Instituts der Kanaren (IAC) auf dem Roque de los Muchachos informieren wird. Dort befindet sich die größte Ansammlung von Teleskopen in der nördlichen Hemisphäre und das weltweit größte Spiegelteleskop, das Grantecan. Der Bau wurde mit über fünf Millionen Euro veranschlagt und soll nach 30 Monaten Bauzeit abgeschlossen sein. Mehrere Ausstellungsräume sind vorgesehen. 

Seit 20 Jahren wird an den Plänen für ein Besucherzentrum am Roque de los Muchachos gefeilt. Insbesondere umwelttechnische, finanzielle und bürokratische Hürden verzögerten immer wieder die Umsetzung des Projektes. Am 1. Juli wurde nun endlich offiziell der Grundstein für das Besucherzentrum am Roque de los Muchachos gelegt, welches sowohl die Arbeit der Wissenschaftler des Astrophysikalischen Instituts der Kanaren (IAC) den Einwohnern und den Urlaubern näherbringen als auch den Besuch von La Palmas höchstem Berg attraktiver machen soll. 
Fernando Clavijo, Präsident der Kanarischen Inseln, und Anselmo Pestana, Präsident von La Palmas Cabildo, kam die Ehre zuteil, in Anwesenheit von Rafael Rebolo, Direktor des IAC, Martín Taño, Bürgermeister von Garafía, und diversen Astronomen und Wissenschaftlern, die an einem Event des Starmus teilnahmen, am 1. Juli offiziell den Grundstein zu legen. 
„Die Kanarischen Inseln sind weltweit bekannt für ihr Klima, ihre Landschaften und ihre Strände und heute auch für ihren Himmel und für die Wissenschaft, die in den privilegierten Stätten des Roque de los Muchachos und in Izaña betrieben wird,“ erklärte Fernando Clavijo. Doch bislang gab es keinen Ort, an dem die Einwohner und die Urlauber sich über die internationalen Forschungsprojekte des IAC auf dem Roque de los Muchachos, wo sich die größte Ansammlung von Teleskopen in der nördlichen Hemisphäre und das weltweit größte Spiegelteleskop, das Grantecan, befinden, informieren konnten. 
Dies soll sich nun nach einer Bauzeit von 30 Monaten ändern. Das neue Besucherzentrum wird 1.400 qm groß sein und einen Projektionssaal, drei Ausstellungsräume, ein Restaurant und einen Shop aufnehmen. 
La Palmas Inselverwaltung investiert 3,3 Millionen Euro in den Bau und rund 2 Millionen Euro in die Ausstattung des hochmodernen Zentrums.





Leserbrief zu Artikel Grundsteinlegung schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias