Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 269 (24/2016) vom 21. Dezember 2016 - 10. Januar 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > La Gomera > Nachrichten > Wirtschaft > La Gomera bekommt wieder eine Küstenfähre

Nachrichten
  Politik
»Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
  Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick
  Sehenswertes

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Fred.Olsen wird die regelmäßigen Fahrten zwischen San Sebastián, Playa Santiago und Valle Gran Rey anbieten

La Gomera bekommt wieder eine Küstenfähre

Die regionale Hafenverwaltung Puertos Canarios hat der Reederei Fred.Olsen die Installation der nötigen Elemente zum Betrieb einer Fährverbindung zwischen San Sebastián, Playa de Santiago und Valle Gran Rey genehmigt, womit die Wiederaufnahme dieser Linie gewährleistet scheint.



2011 wurde der Betrieb der Fred.Olsen Fähre Benchi Express eingestellt. Seither hatte sich die Inselverwaltung um eine Wiederaufnahme dieses Transportservices bemüht.
Fotogalerie© EFE
2011 wurde der Betrieb der Fred.Olsen Fähre Benchi Express eingestellt. Seither hatte sich die Inselverwaltung um eine Wiederaufnahme dieses Transportservices bemüht.
08.06.2016 - La Gomera -
Diese Insel-Fährverbindung war seit 2002 von Fred.Olsen mit der kleinen Personenfähre „Benchi Express“ abgedeckt worden. Das Unternehmen stellte 2011 den Betrieb ein, weil sich dieser ohne die auslaufende und nicht erneuerte Subvention der Regionalregierung nicht mehr rentierte. Damals hatten die Bürgermeister und der Inselpräsident mit Entrüstung reagiert, bot die „Benchi Express“ doch einen wichtigen Transportdienst sowohl für die Bevölkerung als auch für die Touristen. Zahlreiche Anwohner und Schüler waren mit der Fähre täglich zur Arbeit bzw. zur Schule in San Sebastián gefahren. Auch Touristen hatten die „Benchi“ gerne benutzt, um sich auf der Insel zu bewegen. 
Fred.Olsen stellte nun einen Antrag bei Puertos Canarios und darf, nach der erfolgten Genehmigung, für vier Jahre in den Häfen von Playa Santiago und Vueltas einen Wartebereich für Passagiere einrichten, einen Info-Container platzieren sowie einen Bootssteg verankern. Vorgesehen sind drei Verbindungen täglich. 
Dem Antrag auf Befreiung von den Abgaben wurde nicht stattgegeben. 






Leserbrief zu Artikel La Gomera bekommt wieder eine Küstenfähre schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias