Infos f�r Urlauber
Ausgabe: Nr. 275 (6/2017) vom 22. März - 4. April 2017
Kanarische InselnTeneriffaGran CanariaFuerteventuraLanzaroteLa GomeraLa PalmaEl HierroSpanien
Home > La Gomera > Nachrichten > Umwelt > Über 160 abgestorbene Palmen werden entfernt

Nachrichten
  Politik
  Wirtschaft
  Panorama
  Wissenschaft
»Umwelt
  Kultur
  Sport
  Gesundheit
  Multimedia
  Kurz notiert
  Leserbriefe
 
  Archiv

Kleinanzeigen
  Eintragen

Leserbriefe
  lesen
  schreiben

Suchen

   

Veranstaltungen
  Musik
  Ausstellungen
  Theater
  Sport
  Gesundheit
  Verschiedenes

Urlauberinfo
  Überblick
  Sehenswertes

Service
  Mediadaten
  Aboservice
  E-PAPER
  Kundenbereich
  Rufnummern
  Partner-Webs
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Über 160 abgestorbene Palmen werden entfernt

Das Umweltamt von La Gomera führt derzeit eine Säuberungsaktion durch, bei der über 160 Stämme abgestorbener Palmen entfernt werden. Die meisten Palmen wurden Opfer der Flammen bei dem verheerenden Waldbrand im Sommer 2012.



Fotogalerie
17.06.2015 - La Gomera -
126.000 Euro hat das Cabildo für die Palmenaktion zur Verfügung gestellt, die im Mai begonnen hat. Rund 100 Palmenstämme wurden bereits zersägt und entsorgt.
Die abgestorbenen Palmen, besonders die größeren Exemplare, stellen eine nicht zu unterschätzende Gefahr dar. Sie drohen umzustürzen und dabei Privatgrundstücke, Straßen oder gar Häuser zu beschädigen. Einige der Palmen stehen in unmittelbarer Nähe zu Wohnhäusern oder Hochspannungsleitungen, was die Arbeiten erheblich erschwert.





Leserbrief zu Artikel Über 160 abgestorbene Palmen werden entfernt schreiben


Wochenblatt-Leser helfen.

  NEWSLETTER
  Ihre eMail-Adresse
Inmobiliaria Optima Canarias